Samstag, 19. Februar 2011

Entenbrust mit geschmortem Kopfsalat und Scheiben vom Baguette






Heute konnte ich auf dem Stuttgarter Wochenmarkt einfach nicht widerstehen. Es musste ein Kopfsalat her, die optimale Zeit dafür wäre sicher erst viel später. Nutzte alles nichts, ich habe es mir vorgenommen, der Salat musste mit. Geplant war nämlich ein Rezept von Paul Bocuse, geschmorter Kopfsalat. Gekauft habe ich diesen Kopfsalat am Stand von einer hiesigen Gärtnerei. Das Rezept ist einfach und sensationell kann ich berichten. Zum Schmorsalat machte ich eine Entenbrust, zuerst in einer Pfanne kurz angebraten und anschließend im Backofen bei wenig Hitze rosa fertig gebraten. Weißbrotscheiben etwas in einer Pfanne ohne Fett von beiden Seiten gebraten, gab es noch dazu. Dieses Gericht kann ich mir ausgezeichnet als Vorspeise oder leichtes Abendessen, vor allem zur kommenden wärmeren Jahreszeit, sehr gut vorstellen. Dank Bocuse war das ein richtiger guter Gaumenschmaus! ;-)

Geschmorter Kopfsalat
Zutaten:
Kopfsalat mit den ganzen Blättern gewaschen
Zwiebel, geschält und in große Würfel geschnitten
Butter
Sahne
Eigelbe
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Herstellung:
Die Butter in einer großen heißen Pfanne aufschäumen lassen und darin die Zwiebelwürfel anschwitzen. Dann die ganzen Salatblätter hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei zugedecktem Deckel die Salatblätter nun ca. 7 Minuten leicht kochen lassen. Öfters dabei die Salatblätter vorsichtig wenden. Dann die Salatblätter ohne der entstandenen Flüssigkeit in ein Gefäß umfüllen und warm stellen. Sahne mit Eigelbe verrühren und in den nicht mehr kochenden Salatfond rasch eingießen. Nun die Sauce zur Bindung anziehen, aber nicht mehr kochen lassen.  Mit Salz und Pfeffer würzen und die fertige Sauce über die warm gestellten Salatblätter geben.

Die Entenbrust wie gewohnt zubereiten, ich habe die Haut ohne das Fleisch zu verletzen leicht eingeschnitten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt, zusammen mit Knoblauch und Rosmarin von beiden Seiten in einer Pfanne angebraten. Dann habe ich die Entenbrust bei ca. 120 Grad Umluft im Backofen ca. 12 Minuten rosa gebraten. Nach dem Bratvorgang habe ich die Entenbrust 5 Minuten ruhen lassen und anschließend in Scheiben aufgeschnitten.










Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...