Mittwoch, 13. April 2011

Frühlingsrolle mit einer Spargelfüllung





Oberleichte Zubereitung, weil es schnell gehen musste.
Frühlingsrollen gab es, diesmal mit einer Spargelfüllung. Gekochter Schinken, Büffel-Mozzarella, Basilikum und feines Olivenöl kamen zum Einsatz.
Frühlingsrollen kann man ja mit nahezu allem was die Küche so hergibt füllen. Diese Kombination einer Spargelfüllung hat ausgezeichnet gepasst, mit wenig Zeit und Aufwand hat man eine wunderbare Abwechslung auf dem Spargel-Speiseplan. Diese Geschichte wäre durchaus als Vorspeise empfehlenswert.



Zutaten:
Getrocknete Reisteigplatten, kurz im Wasser eingeweicht
Spargel, geschält, gekocht, kalt abgeschreckt und in Stücke geschnitten
Gekochter Schinken in dünne Scheiben geschnitten
Büffel-Mozzarella, in Stücke geschnitten
Frischer Basilikum
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl
Etwas Eiweiß


Herstellung:
Die vorher in Wasser eingeweichten Reisteigplatten auslegen und mit einem Küchenkrepp etwas abtupfen. Dann die Platten mit dem Schinken, dem Mozzarella und frischen Basilikum belegen. Dann die Füllung mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Zum Schluss den Rand der Teigplatten mit Eiweiß einstreichen, die Seiten klappen und aufrollen. Die Frühlingsrollen nun in der Friteuse goldgelb frittieren.





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...