Montag, 3. Oktober 2011

Gebratene Kalbsleber mit Zwiebeln, in Schwäbischem Whisky mit Zimt gedünsteten Apfelringe und Preiselbeeren.



Kalbsleber, nicht jedermanns Sache, wer aber Leber mag dem empfehle ich diese Art einer Leber-Zubereitung. Köstlich hat es geschmeckt, die Apfelringe habe ich mit Zimt, Honig und Schwäbischen Whisky gedünstet und passten hervorragend zur Kalbsleber. Für die Zubereitung der Sauce wäre ein kräftiger Kalbsjus empfehlenswert, bei KLICK MICH kommt man zu meiner Kalbsjus-Zubereitung. Auch wichtig wäre die Kalbsleber ganz zum Schluss, also nach der Herstellung der Sauce, Garniturbestandteile, Beilagen und Salat zuzubereiten. Nur frisch aus der Pfanne schmeckt Leber gut. Klassisch gab es ein Kartoffel-Püree sowie einen Blattsalat dazu.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...