Dienstag, 8. Mai 2012

Weißer Spargel an Bärlauch-Pesto mit Spargel-Sud und Chips von der Trüffel-Kartoffel


Das war ein kleiner Snack zum Abend, durchaus als Vorspeise vorstellbar. Hat man das Bärlauch-Pesto zur Hand ist es schnell zubereitet und schmeckt wirklich lecker.
Die Trüffel-Kartoffel habe ich in einem hochwertigen Rapsöl, aus einer Ölmühle aus Baden-Württemberg frittiert. Der Spargel kam vom Spargelhof Hengel um die Ecke, fast alle Zutaten für das Pesto waren ebenso von unseren heimischen Erzeugern, es war sozusagen wieder ein Essen mit Zutaten aus der goldenen, eigenen Region. ;-) Jawohl !

Zutaten:
Weißer Spargel, geschält und wie gewohnt gekocht
Bärlauch-Pesto, zur Rezeptur geht es HIER entlang
Olivenöl
Etwas vom Spargelsud
Zitronensaft
Trüffel-Kartoffeln, gewaschen und in dünne Scheiben geschnitten
Rapsöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Herstellung:
Das Bärlauch-Pesto mit etwas erkalteten Spargelsud und Olivenöl zu einer nicht zu dünnen Sauce verrühren. Mit etwas Salz und Zitronensaft abschmecken. Den Spargel wie gewohnt kochen und lauwarm zum Gericht anrichten. Parallel dazu die Scheiben von der Trüffel-Kartoffel in heißem Rapsöl frittieren und mit Salz und Pfeffer würzen. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...