Samstag, 14. März 2015

Bärlauch-Pesto 2015 mit Pasta





Bärlauch-Pesto, jedes Jahr für mich ein besonderes Erlebnis. Bei uns in Baden-Württemberg ist er schon da, ich machte meine Version 2015. Immer mal wieder variiere ich etwas, immer dasselbe Pesto langweilt mich.
Diesmal keine Pinienkerne, großartige Walnüsse, Kürbiskerne und Mandeln waren dabei. Unten poste ich noch zwei Links zu schon dieses Jahr gemachten Bärlauch-Gerichten. In meinem virtuellen Kochbuch gibt es jede Menge Bärlauch-Rezepte. Wer warten kann, diese Bärlauch-Saison werde ich jede Menge Gerichte NEU dazu vorstellen.




















Zutaten für das Bärlauch-Pesto:

3 Bund Bärlauch (der einzelne Bund war so groß wie man es auf den Wochen-Märkten üblicherweise bekommt) grob gehackt
1 1/2 Bund Glatte Petersilie, grob gehackt
1/2 lt. Olivenöl
Saft von 1-2 Zitronen ( wer weniger Säure mag macht es mit dem Saft von einer Zitrone )
100 Gramm Walnüsse geröstet
100 Gramm Kürbiskerne geröstet
100 Gramm Mandeln
100 Gramm Parmesan gerieben
Prise Zucker
Salz
Pfeffer aus der Mühle


















Herstellung Bärlauch-Pesto:

Die vorher gerösteten und erkalteten Walnüsse sowie Kürbiskerne und die nicht gerösteten Mandeln in einem Mörser, oder sonstigem Gerät nicht zu klein stoßen. Den grob gehackten Bärlauch, grob gehackte Blattpetersilie sowie das Olivenöl in ein passendes Gefäß geben und  mit dem Pürierstab aufmixen. Dann die zerkleinerten Walnüsse, Kürbiskerne, Mandeln, Parmesan und Zitronensaft mit einem Schneebesen einrühren. Mit Salz, Pfeffer aus der Mühle sowie einer Prise Zucker abschmecken. In kleinere Gläser abgefüllt, im Kühlschrank aufbewahrt hebt dieses Pesto locker mehrere Tage.









Für die Pasta mit Bärlauch-Pesto (2 Portionen)


200 - 240 Gramm Pasta nach Lust und Laune
2 - 4 gehäufte Esslöffel Bärlauch-Pesto
4 Esslöffel Pasta-Wasser
2 Esslöffel Olivenöl


Herstellung:

Die Pasta wie gewohnt bissfest weich kochen, vom Pasta-Koch-Wasser 4 Esslöffel aufheben. 

Die noch heiße Pasta in ein passendes Gefäß geben und mit dem Bärlauch-Pesto, Olivenöl sowie Pasta-Wasser gut vermengen. 

































Bärlauch-Butter, delikat zu einem frischen Brot, mehr dazu gibt es HIER






















Ein Kartoffel-Gulasch mit Bärlauch könnt ihr HIER finden



















Nicht mehr lange und der heimische Spargel ist zu haben. Die Vorfreude ist Mega, auch dazu habe ich diese Saison schon viel eingeplant! 





1 Kommentar:

  1. Das Bärlauch-Pesto einfach umwerfend und wir können uns nicht wirklich zwischen der Bärlauch-Butter und dem Pesto entscheiden, Beides ist unglaublich lecker!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...