Mittwoch, 18. Juli 2012

Käsetorte mit Baiser und Heidelbeeren



Eine süße Geschichte, ich verspreche euch, man könnte fast nicht aufhören zu genießen. Jetzt ist sie da, die Beerenzeit, alles was der Markt an diesen leckeren Früchtchen hergibt kann man dafür verwenden.
Egal wo ihr wohnt, besucht eure Wochenmärkte vor Ort, kauft dort die einheimischen Beeren, besseres ist nicht zu bekommen! Es sei denn man hat eigene Beeren im Garten. :-)
Diesmal hatte ich meine Hände nur in Sachen fotografieren im Spiel, gebacken hat diese tolle Torte mein Frau Petra! 













Für die Teigmasse:
300 Gramm Mehl
2 TL Backpulver
145 Gramm Zucker
145 Gramm Butter in kleine Stücke gehackt
1 Prise Salz
2 Eier

Herstellung:
Alle Zutaten in der Küchenmaschine verkneten dann mit der Hand weiter verarbeiten. In eine Folie wickeln und im Kühlschrank bis zur weiteren Verwendung kalt stellen. ( Mindestens 40 Minuten )

Für die Käsemasse:
3 Eigelbe
1 ganzes Ei
110 Gramm Zucker
Spritzer Zitronensaft
150 ml Sahne
150 ml Milch
500 Gramm Quark
160 Gramm zerlassene Butter
Vanillemark von 2 Vanilleschoten
37 Gramm Stärkemehl ( Maizena )

Herstellung:
Eigelbe, Ei, Zucker und Zitronensaft vermengen, dann die Milch, Sahne, Quark, zerlassene Butter sowie das Stärkemehl unterrühren.
Den geruhten Teig mit den Händen auf eine vorher ausgefettete Springform legen und gleichmäßig verteilen.
Die Käsemasse auf den Teig gießen und abziehen, anschließend im Backofen ca. 45 Minuten backen.

Für das Baiser:
250 Gramm Heidelbeeren oder andere Beeren
3 Eiweiße
1 Prise Salz
60 Gramm Zucker
Puderzucker
Eiweiße mit Prise Salz steif schlagen, nach und nach den Zucker hinzufügen. Dann den Eischnee auf den Kuchen streichen, die Beeren darauf verteilen und weitere 20 Minuten backen lassen.















Kommentare:

  1. Was für ein wunderbares Käsekuchenrezept! Großes Kompliment an Deine Frau!
    LG Ariane

    AntwortenLöschen
  2. Eine Frage bitte, bei wieviel Grad backt man denn den Kuchen (bei Ober- und Unterhitze, hab kein Umluft)? Muss man die Temperatur für das Baiser reduzieren? Würde mich sehr über eine Auskunft freuen, da ich den Kuchen gerne am Wochenende backen würde.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Heike: Bei 175 Grad Umluft, Hitze braucht man dann beim Baiser nicht reduzieren. Wünsche GUTES GELINGEN! :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...