Dienstag, 17. Juli 2012

Zucchini-Auflauf mit Tomaten und Emmentaler



Alles aus der Region, das ist es was ich mag und wofür ich werbe. Geht nicht immer, klar, gewisse Lebensmittel sind bei uns nicht zu haben.
Gemüse versuche ich so wenig wie nur möglich bei der Zubereitung zu verändern, mehrere Kochschritte mit einzelnen Gemüsesorten machen das Produkt eher kaputt als dass es veredelt wird. Auch wenn es auf dem Teller als etwas ganz besonderes aussieht, ich lehne solche Zubereitung eher ab. Schlicht und einfach zubereitet heißt nicht schlechteres Essen, ganz im Gegenteil, auch hier gilt weniger ist meistens mehr. Heute habe ich es auch wieder so gehalten, es ging schnell, etwas Schnippel-Arbeit war es und ein leckeres Gericht war auf dem Tisch. Die Kartoffel sogen während dem Garvorgang den Gemüsesaft auf, in der Mitte des Auflaufes schmolz der Emmentaler vor sich hin, das Olivenöl zog sich geschmeidig über die Zutaten und der Knoblauch setzte seinen Akzent. Bewusst verzichtete ich diesmal auf die Zugabe von Kräutern während der Gar-Zeit, ein paar Blätter Basilikum gab ich kurz vor dem Service obenauf. Den Emmentaler kann man mit vielen anderen Sorten ersetzen, passt wirklich gut!
Beim Einschichten der Zutaten empfehle ich eine größere Auflaufform. Damit braucht man nicht so hohe Schichten legen, das bedeutet weniger Gar-Zeit und es lässt sich auch wesentlich besser portionieren. Gut wäre es den fertigen Auflauf ca. 20 Minuten bei ausgeschaltetem Ofen durchziehen zu lassen.





Zutaten:
Kartoffeln, vorgekocht, geschält und in Scheiben geschnitten
Zucchini, gewaschen und in Scheiben geschnitten
Tomaten, gewaschen und in Scheiben geschnitten
Zwiebel, geschält und in Scheiben geschnitten
Knoblauch, geschält und grob gehackt
Emmentaler gerieben
Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Frische Basilikum-Blätter





Zubereitung:
In einer größeren Auflaufform den Boden mit einer Schicht Kartoffel-Scheiben belegen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Darauf eine Schicht Zwiebelscheiben, dann eine Schicht Zucchinischeiben und darauf einige Tomatenscheiben legen. Mit gehacktem Knoblauch bestreuen. Nun wieder mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und mit Olivenöl beträufeln. Diese Schichten wiederholen, in die Mitte des Auflaufes den geriebenen Emmentaler aufstreuen. Den Abschluss, also die letzte Schicht, sollten Zucchinischeiben und Tomatenscheiben bilden. Dann im Backofen bei ca. 150 Grad, je nach Höhe des Auflaufes ca. 30-40 Minuten backen lassen. Den fertigen Auflauf noch ca. 15 Minuten bei ausgeschaltetem Ofen durchziehen lassen. Zum Schluss den fertigen Auflauf mit einigen Basilikum-Blättern belegen. 





1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...