Sonntag, 26. August 2012

Hähnchen-Ananas-Spieß an Aprikosen-Chutney und Gemüsepasta





Eigentlich nichts Aufregendes  und doch hatte das Gericht etwas Besonderes nämlich das Aprikosen-Chutney als Begleitung.
Vor einiger Zeit hatte ich das Chutney schon hergestellt, das letzte Glas habe ich für die Hähnchenspieße verwendet. Wem das Chutney interessiert, es ist  HIER zu finden. Zusammen mit der frischen Ananas war es eine fruchtige Angelegenheit, etwas frische Minze kam auch noch auf den Spieß, das war sozusagen der letzte Schliff. 


Hähnchen-Ananasspieß an Aprikosen-Chutney und Gemüsepasta

Hähnchen-Ananasspieß
Zutaten:
Hähnchenfilets in Würfel geschnitten
Ananas, geschält vom Strunk befreit und in Würfel geschnitten
Frische Minzeblätter
Etwas frischer Ingwer
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Holzspieße
Hochwertiges Rapsöl
Aprikosen-Chutney

Herstellung:
Die Spieße abwechselnd mit den Hähnchenwürfeln, den Ananasstücken sowie den Minzeblättern stecken. Mit Salz, Pfeffer und etwas gehackten Ingwer würzen und in einer heißen Pfanne mit Rapsöl von beiden Seiten gar braten. Zum Schluss mit etwas Aprikosen-Chutney  nappieren. 


Gemüsepasta nach Lust und Laune zubereiten, ich verwendete das Gemüse was ich gerade in der Küche gefunden haben. Zum Ende habe ich die gekochten Nudeln mit dem vorher gekochten Gemüse zusammen in etwas Kokosmilch geschwenkt und mit Salz und Pfeffer gewürzt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...