Samstag, 27. Oktober 2012

Kartoffel-Rösti



Die Rösti herzustellen ist keine Kunst, es gibt viele Varianten, jeder schwört auf seine eigene. Gut!
Bei mir ist es auch so, mal reibe ich die Kartoffeln direkt in das heiße Butterschmalz, lasse die Kartoffelschnitzel ganz locker ohne zu formen, wenn die Unterseite kross ist wird kurz umgedreht und schon ist meine eine Variation eines Rösti fertig. Heute habe ich es anders gemacht, unten folgend steht wie. Egal wie jemand Rösti herstellt, so lange alles frisch gemacht wird und es kein Fertigprodukt ist passt doch alles wunderbar.




Zutaten:
Festkochende Kartoffeln vom Vortag
Butterschmalz
Salz


Herstellung:
Die Kartoffeln mit Schale am Vortag, nicht zu weich kochen.
Dann die Kartoffeln schälen und mit einer Küchenreibe ( die größte Form ) zu möglichst langen Stiften reiben, diese etwas salzen. In einer heißen Pfanne mit Butterschmalz nun ganz locker die Kartoffelstifte einlegen und anbraten. Immer wieder mit einer Kelle ganz vorsichtig die Kartoffelstifte umdrehen. Wenn alles gut braun ist mit Hilfe einer Küchenpalette zu einer Rösti formen und vorsichtig von der Pfanne umgedreht auf ein Teller stürzen. 






1 Kommentar:

  1. Genau so muss ein Rösti sein. Einfach, gewußt wie und gut! Ein schönes Wochenende und liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...