Mittwoch, 28. November 2012

Wein-Suppe vom Cannstatter Zuckerle



Weinsuppe vom Cannstatter Zuckerle, ein Riesling war es der in die Suppe kam.
Von  den WEINGAERTNERN BAD CANNSTATT kam der Wein.


Fast ganz Stuttgart ist umringt von wunderschöner Landschaft, vor allem von vielen Weinbergen.
Viele Winzer oder Wengerter, wie man hier dazu sagt, pflegen mit viel Liebe ihre Reben.
Was rauskommt kann sich sehen, riechen, schmecken und genießen lassen.
Die Schwaben verstehen Ihr Handwerk, auch Weinbau!
Aber zurück zu der schönen Landschaft rings um Stuttgart.
Wer einmal diese Wege, Pfade, Sehenswürdigkeiten und Aussichten rund um die Landeshauptstadt Stuttgart  entdeckt hat, den zieht es immer wieder dort hin.

Schau mal hier: STUTTGARTER WEINWANDERWEG vorbei! :-)


Zutaten: 
Riesling vom Cannstatter Zuckerle
1 Bio-Huhn
Gemüsebrühe
Lauch geputzt 
Sellerieknolle
Karotten geschält 
Petersilie Glatt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Frische Sahne
Eigelbe vom Bio-Ei
Weißbrotscheiben ohne Rinde
Allgäuer Hartkäse gerieben
Zerquirltes Bio-Ei
Butterschmalz
Gerauchter Bauch in Scheiben 
Zitronenmelisse


Herstellung Suppe:
Das Bio-Huhn in der Gemüsebrühe mit Lauchstange, Sellerieknolle, Karotten, Blattpetersilie und Salz ca. 45 Minuten am Siedepunkt gar ziehen lassen.
In den letzten 5 Minuten einige Blätter Zitronenmelisse hinzugeben.
Danach das Huhn entnehmen und die Suppe durch ein Sieb abseihen.
Das Huhn enthäuten,entbeinen und das Fleisch in Stücke schneiden.
Die geschnittenen Stücke vom Huhn später in die fertige Suppe geben.
Die abgeseihte Suppe mit dem Riesling  aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle Abschmecken.
Die mit Sahne zerquirlten Eigelbe in die nicht mehr kochende Suppe einrühren und legieren.
Vorsicht die Suppe darf nicht mehr kochen,sonst gerinnt das Eigelb.


Einlage für die Weinsuppe:
Weißbrot im Käsemantel

Herstellung:
Die Scheiben vom Weißbrot in weinig Butterschmalz kross braten und Abkühlen lassen.
Zerquirltes Ei mit dem geriebenen Hartkäse vermengen,die erkalteten Scheiben vom Weißbrot eintauchen und in heißem Butterschmalz ausbacken.

Den Bauchspeck ohne Fettzugabe in heißer Pfanne kross braten.
Als Garnitur nahm ich gedünstete Lauchstreifen und ein paar Melisseblätter.

Die Zitronenmelisse rundete den Geschmack des Rieslings und der Hühnerbrühe sehr gut ab.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...