Dienstag, 4. Dezember 2012

Kraut-Maultaschen mit Zwiebelschmelze



Eine vegetarische Variante, die Maultaschen füllte ich mit Weißkraut und Gewürze, mehr kam nicht hinein.
Das Experiment war gelungen, diese Maultaschen werden mal wieder so gemacht. Den Nudelteig braucht man nicht selbst herstellen, am besten beim Bäcker um die Ecke fragen.














Zutaten:
Nudelteig
Für die Füllung:
Weißkraut
Kümmel
Rapsöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Knoblauch, geschält und fein gehackt
Gemüsebrühe
Für die Zwiebelschmelze:
Zwiebeln, geschält und in Ringe geschnitten
Butterschmalz





Herstellung:
Das Kraut putzen und vom Strunk befreien. Dann das Kraut in dünnere Streifen schneiden. In einer größeren Pfanne mit Rapsöl die Weißkohl-Scheiben anbraten, die Streifen sollten etwas Farbe bekommen das gibt ein sehr gutes Aroma. Zum Schluss den Knoblauch hinzufügen. Mit reichlich Gemüsebrühe ablöschen, mit Salz, Pfeffer aus der Mühle sowie etwas Kümmel würzen und das Kraut bei geschlossenem Deckel weich dünsten. Zum Schluss, wenn das Kraut weich geworden ist sollte sämtliche Flüssigkeit verdampft sein. Wenn nötig nochmal nachwürzen und auskühlen lassen.
Anschließend wie gewohnt, die Krautfüllung, zusammen mit dem Nudelteig zu Maultaschen formen. Die fertigen Maultaschen in Salzwasser ca. 3-4 Minuten kochen lassen.
Für die Zwiebelschmelze:
In einer heißen Pfanne mit Butterschmalz die Zwiebelscheiben darin anbraten. Etwas Wasser zugießen und abschmelzen. Diesen Vorgang so lange wiederholen bis die Zwiebelscheiben schön weich geworden sind.








Kommentare:

  1. Die gefallen mir mit Kraut ist ja genau mein Ding, ich würde noch etas Chili rangeben, das gibt so ne tolle Schärfe.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, Johannes,..... verlockendes Rezept. Ich hätte da allerdings noch eine kliiiitzekleine weitere Herausforderung für Dich. Und ob Du da nicht vielleicht doch noch was mit zu den Zwiebeln hineinpacken könntest. Let's have a try : Mit Bollenfleisch? :-)
    Kein Scherz, im Ernst, feel free to feel inspired, please: http://wp.me/pkSi0-5dI
    Mehr gleich deswegen noch per FB. Liebe Grüße , Lizerl

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...