Donnerstag, 27. Dezember 2012

Topfenpalatschinken mit Vanille-Sauce




Diese Süßspeise war diesmal als Dessert Bestandteil in unserem diesjährigen Weihnachts-Essen. Eine Spezialität wie sie in unserem Landgasthof in Österreich immer gemacht wurde.
Diese Mehlspeise ist sicher auch als Hauptgericht vorstellbar. Wenn man sich die Zutatenliste anschaut ganz sicher eine Kalorien-Bombe, sie explodiert aber GARANTIERT auch als Geschmacks-Bombe auf der Zunge.





Zutaten, für ca. 4 Personen als Hauptgericht
Für den Palatschinken-Teig:
200 ml Milch
80 Gramm Mehl
3 Eier
Abrieb von einer halben unbehandelten Orange und Zitrone nach Geschmack
Zucker nach Geschmack
Prise Salz
80 Gramm geschmolzene, leicht gebräunte Butter ( lauwarm verwenden )
Butterschmalz zum ausbacken












Herstellung:
Alles Zutaten außer der braunen Butter gut vermengen, zum Schluss die lauwarme Butter unterrühren, den fertigen Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen. Scheint der Teig dann etwas zu dick geworden zu sein mit etwas Milch strecken, ist der Teig zu dünn, dann noch etwas Mehl hinzufügen.
In einer heißen Pfanne mit Butterschmalz jetzt die Masse zu einzelnen Palatschinken ausbacken.





Für die Füllung der Palatschinken:
220 Gramm Topfen, oder Speisequark oder Schichtkäse
Zucker nach Geschmack
Prise Salz
2 Eigelbe ( L )
12 Gramm Stärkemehl
Vanillemark von 2 Vanilleschoten
Etwas Abrieb von der Zitrone nach Geschmack
30 Gramm flüssige Butter
65 Gramm geschlagene Sahne
Rosinen, über Nacht in Rum oder Orangensaft eingelegt nach Geschmack
Für die Eiermilch:
250 ml Milch
70 Gramm Creme fraiche
Vanillemark aus 1 Vanilleschote
Zucker nach Geschmack
2 große Eier




Herstellung:
Alle Zutaten außer die Eiermilch und die geschlagene Sahne gut miteinander vermengen, die Rosinen vorher gut ausdrücken. Jetzt vorsichtig die geschlagene Sahne unterheben. Die Palatschinken mit der Füllung bestreichen, einrollen und in eine mit Butter ausgefettete Form einlegen. Die Zutaten der Eiermilch gut vermengen und vorsichtig über die Palatschinken gießen.
Die Form nun für ca. 20-25 Minuten bei ca. 150 Grad in den Backofen stellen. Die Royal sollte annähernd gestockt, nicht mehr flüssig sein, ansonsten noch einige Minuten weiter backen lassen.
Nach dem Back-Vorgang mit Puderzucker bestreuen und mit der Vanille-Sauce servieren.































Vanille-Sauce:
Für die Vanille-Sauce:
500 ml Sahne
5 Eigelbe
1 Prise Salz
Zucker nach Geschmack
Vanillemark aus zwei Vanilleschoten











Herstellung:
Die Sahne zusammen mit dem Vanillemark, den Vanilleschoten und einer kleinen Prise Salz aufkochen, vom Feuer nehmen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Vanilleschoten entnehmen. In der Zwischenzeit die Eigelbe mit dem Zucker schaumig-weiß aufschlagen. Dann die noch heiße Sahnemischung langsam, unter Rühren in die Eigelbmasse gießen. Jetzt die Eismasse wieder zurück in einen Topf füllen und unter ständigem Rühren zur Rose aufschlagen.








1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...