Mittwoch, 20. März 2013

Kartoffel-Gemüse-Pfanne aus dem Rohr


Diese einfache Geschichte als Beilage machte ich am Sonntag. Alles auf das Blech und Gut ist, eine Sauce Extra ist nicht nötig, das Gemüse schmort im eigenen Saft sowie in etwas Gemüsebrühe und Olivenöl, eine schnelle und perfekte Sache wie ich finde.
Das Gemüse ist natürlich austauschbar, je nach Lust und Saison verwendbar. Ich verwendete grüne Bohnen, die hatte ich noch aus Eigenbau im vorigen Jahr im Tiefkühler. Die Champignons sowie die Kartoffeln stammten vom Stuttgarter Wochenmarkt.


Zutaten:
Kartoffeln am Vortag gekocht
Bohnen, blanchiert 
Champignon am Stück geputzt
Knoblauch grob gehackt
Etwas Gemüsebrühe
Olivenöl, ruhig etwas mehr
Kräuter nach belieben
Salz
Pfeffer aus der Mühle












Herstellung:
Die gekochten Kartoffeln schälen und vierteln. Das Gemüse gemischt auf das Backblech verteilen, ganz wenig von der  Gemüsebrühe angießen. Dann die Kartoffeln obenauf verteilen. Mit Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen und mit reichlich Olivenöl beträufeln. Dann auf hoher Garstufe im Backofen fertig backen lassen. Ganz zum Schluss noch mit beliebigen Kräutern bestreuen. 






Kommentare:

  1. Das koche ich gleich mal nach! Tolles Rezept und so einfach ich habe den Geschmack schon förmlich auf der Zunge!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo
    hatten wir am letzten Wochenende. Extrem lecker. Hatte noch Schwarzwurzeln im Vorrat und mit dazu gegeben. Meiner Frau hätte das so gereicht, ich brauchte noch etwas kurz gebratenes dazu. In dem Fall Schnitzel und weil noch im Kühlschrank eine grobe Bratwurst.

    AntwortenLöschen
  3. salsaqueen: freut mich, Harry kocht: war mit den Schwarzwurzeln bestimmt lecker, ja manchmal muss so ein Stück Fleisch auch dazu :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...