Sonntag, 5. Mai 2013

Griechischer Kartoffel-Salat





Wenn mich jemand in Stuttgart nach einem griechischen Restaurant (kein Gyros-Laden mit Pommes) fragt, dann teile ich stets eine Adresse mit. Nämlich das Restaurant Malathounis, etwas außerhalb Stuttgart liegend.
Anna und Joannis Malathounis führen dieses Klasse-Restaurant schon viele Jahre, eine exzellente Adresse, wer richtige griechische Küche auf höchstem Niveau sucht. Von meinem damaligen Besuch habe ich HIER berichtet.
Die Rezeptur zu meiner heutigen Geschichte, zum griechischen Kartoffel-Salat, stammt von Joannis, leider habe ich den Link dazu nicht mehr gefunden, HIER gibt es aber weitere Rezepte vom griechischen Meisterkoch.
Von einem sehr guten Ergebnis kann ich berichten, gerade jetzt zur Grill-Zeit absolut empfehlenswert!



















Zutaten:
1 kg kleine Frühsalat-Kartoffeln
2 Zwiebeln in kleine Würfel geschnitten
50 Gramm Kalamata-Oliven
1 kleiner Fenchel, fein gehobelt
1 Esslöffel Kapern (wenn geht in Salz eingelegte)
4 Esslöffel Olivenöl
2 Esslöffel Zitronensaft
Etwas Dijon-Senf
200 ml Gemüsebrühe
Frische Minze
Frischer Dill
150 Gramm Feta-Käse 

















Herstellung:
Die Kartoffeln mit der Schale kochen, ausdampfen lassen und noch warm schälen. Dann die Kartoffeln halbieren (größere vierteln) und mit dem vorher hergestellten Dressing aus Gemüsebrühe, Olivenöl, Senf und Zitronensaft vermengen. Dann die anderen oben genannten Zutaten vorsichtig unterheben und gut durchziehen lassen. Perfekt!!! :-)














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...