Samstag, 1. Juni 2013

Linsen-Ragout mit Pasta mediterran zubereitet






Beste Beluga-Linsen, Nudeln und Apfel-Balsamico-Essig hatte ich, alles kam von unseren Erzeugern aus Baden-Württemberg, genauer aus dem Heckengäu. Als bekennender Anhänger unserer heimischen Lebensmittel war das heute für mich wieder einmal ein Highlight.
Die Linsen kochte ich diesmal etwas anders, einen mediterranen Hauch bekam die Beluga-Linse, wunderbar war das Ergebnis.




























Zutaten ( ca. für 3 Personen )
Für das Linsen-Ragout:
100 Gramm Beluga-Linsen
500 Gramm Tomatenstücke mit Saft aus der Dose ( unbehandelt )
1 große Zwiebel, geschält und in grobe Würfeln geschnitten
2 Knoblauchzehen, geschält und grob gehackt
1/2 Zwiebel, gespickt mit 3 Nelken
2 Lorbeerblätter
Guten Schuss vom Apfel-Balsamico-Essig
Olivenöl, nicht sparsam verwenden
150 - 200 Gramm gerauchten Bauchspeck in Würfel geschnitten
Frischer Basilikum, grob gehackt
Salz
Pfeffer aus der Mühle






































Herstellung:
Die Beluga-Linsen in reichlich Salzwasser zusammen mit der gespickten Zwiebel sowie den Lorbeerblätter bissfest weich kochen.
Parallel in einer größeren Pfanne mit etwas heißem Olivenöl die Speckwürfel zusammen mit den Zwiebel-Würfeln sowie dem Knoblauch anschwitzen. Kann ruhig etwas braun werden. Dann die Tomatenwürfel samt Saft hinzufügen.
Mit Salz, einem guten Schuss Apfel-Balsamico und Pfeffer aus der Mühle rezent abschmecken. Jetzt noch einen guten Schuss Olivenöl einrühren.
Beiseite stellen, wenn die Linsen fertig sind diese vom Kochwasser abtropfen lassen und in die Tomaten-Masse einrühren. Jetzt den grob gehackten Basilikum unterrühren, wenn nötig nochmals nachwürzen.
Die Pasta wie gewohnt kochen und zusammen mit dem Linsen-Ragout anrichten. 









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...