Samstag, 20. Juli 2013

Pasta mit Pesto Genovese









Dieses Gericht habe ich in Ligurien gekocht.
Eine ligurische Spezialität, mit ligurischen Lebensmitteln hergestellt, sogar das gute Olivenöl stammte aus einer kleinen, dort ansässigen Ölmühle. Ein Tomaten-Salat rundete unsere Mahlzeit ab. Es war wirklich fantastisch!





Zutaten für ca. 4 Personen
1 Bund frischer Basilikum, fein gehackt
1-2 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
25 Gramm Pinienkerne, in einer Pfanne geröstet
25 Gramm Parmesan gerieben
25 Gramm Pecorino gerieben
50 ml bestes Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
250 Gramm Pasta nach Lust und Laune





















Herstellung:
Die Pinienkerne in einem Mörser oder sonstigem Gefäß grob stoßen. Dann den gehackten Knoblauch, gestoßene Pinienkerne, Basilikum sowie die beiden geriebenen Käsesorten in ein passendes Gefäß geben. Nun das Olivenöl langsam in die Pesto-Masse einfließen lassen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Das fertige Pesto am besten 1-2 Stunden durchziehen lassen.
Pasta wie gewohnt kochen und mit dem Pesto vermischen.












Kommentare:

  1. Ein Klassiker mit hochwertigen Zutaten - perfekt!

    AntwortenLöschen
  2. anneli, shanghai20. Juli 2013 um 08:04

    Das Öl von ROI ist wirklich super! Heute gibts bei mir Pesto (mit etwas Nudelwasser verdünnt) mit Pasta (Casareccia) und gekochten Kartoffelstückchen und grünen Bohnenstücken. Alles durcheinander - das ist die nicht zu toppende Pesto-Pasta-Variation aus der ligurischen Arme-Leute-Küche. Buona giornata!

    AntwortenLöschen
  3. Die Pasta und der Salat sehen toll aus. UNd auch das Öl hat eine schöne AUfmachung, damit kriegt man mich:) (schmecken soll es trotzdem:)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...