Donnerstag, 15. August 2013

Ligurische Gnocchi mit einer Walnuss-Sauce oder " trofie con salsa di noci"








Im Urlaub in Italien zubereitet. Die ligurischen Gnocchi kann man wie eine normale Pasta-Sorte, getrocknet kaufen, schmecken wirklich delikat.
Selbstverständlich kann man auch irgendeine Nudel-Sorte oder andere Gnocchi zur Walnuss-Sauce machen. Auch das schmeckt hervorragend. Die Walnuss-Sauce war eine kalte Geschichte und hat fantastisch dazu gepasst.
































Zutaten
250 - 300 Gramm getrocknete ligurische Gnocchi
Für die Walnuss-Sauce:
15-20 Walnüsse, gehackt
60 Gramm Pinienkerne, geröstet und klein gehackt
1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
80 Gramm Butter
1 Bund Glatte Petersilie, gehackt
200 ml Sahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 Esslöffel geriebener Parmesan



















Herstellung:
Die gehackten Walnüsse und gehackten Pinienkerne in eine größere Schüssel geben. Dann die gehackte Petersilie, den gehackten Knoblauch zugeben und ganz vorsichtig die Sahne unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die ligurischen Gnocchi bissfest kochen, parallel dazu die Butter zerlassen. Die fertig gekochten Gnocchi abseihen, in Teller anrichten, mit der zerlassenen Butter beträufeln und dem geriebenen Parmesan bestreuen. 












































1 Kommentar:

  1. Sieht gar nicht so sehr nach Walnuss aus... Dafür aber trotzdem extremst lecker! :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...