Sonntag, 25. August 2013

Zwetschgen-Chutney mit neuer Rezeptur








Ein Zwetschgen-Chutney habe ich vor einigen Tagen schon gemacht. Diesmal mit einer neuen Rezeptur.
Eigentlich habe ich lediglich den Ingwer reduziert und einen Teil des braunen Zuckers mit Wald-Honig ersetzt und statt des Essigs wurde Zitronensaft verwendet. Auch der Lange Pfeffer kam zum Einsatz, frisch aus der Mühle kam er zum Einsatz.  Siehe da, mir schmeckt dieses Chutney wesentlich besser, runder wie ich finde.







































Zutaten:
1 kg Zwetschgen, halbiert und entsteint
1 große Zwiebel, geschält und in Würfel geschnitten
5 Gramm frischen Ingwer, geschält und gehackt
2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
1 Chili-Schote von den Kernen befreit und gehackt
1 Zimtstange
2 Lorbeerblätter
5 Nelken
100 Gramm brauner Zucker
250 Gramm Waldhonig
Saft von 2 Zitronen
Rapsöl
Salz nach Geschmack
Reichlich Langer Pfeffer



























Herstellung:
In einem großen Topf mit Rapsöl die Zwiebelwürfel, Knoblauch und Ingwer anschwitzen. Mit dem Zitronensaft ablöschen und die Pflaumen einrühren. Dann den Zucker, Honig, Chili, Lorbeer, Nelken, Zimtstange sowie etwas Salz hinzufügen. Alles zusammen nun bei kleiner Flamme ca. 1 1/2 Stunden ganz leicht köcheln lassen. Immer wieder umrühren, zum Schluss noch mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Honig, je nach eigenem Geschmack nachjustieren.














---------------------------------------------------------------------------












Demnächst:
Zwetschgen-Tarte, der Boden war vom Dinkel-Mehl








Kommentare:

  1. Was ist mit den Fotos passiert??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was ist mit den Fotos? Werden sie nicht angezeigt?

      Löschen
  2. Bei mir sind die Fotos da und sehen guuuut aus:) Lecker!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...