Montag, 11. November 2013

Pfitzauf mit einer Vanille-Sauce und Beeren aus der Region










Heute war es diese süße Geschichte zum Kaffee. Schwäbisch -Süß sozusagen, Pfitzauf mit einer warmen Vanille-Sauce die Beeren kamen diesmal vom Froster.
Wir kaufen in der passenden Saison nur Beeren von unseren eigenen Erzeugern aus Baden-Württemberg. Einige davon frieren wir ein, so haben wir auch an den Herbst- und Wintertagen immer mal wieder eine fruchtige Abwechslung. Beeren gibt es bei uns aber hauptsächlich zu deren Saison, im Herbst und Winter gibt mir der heimische Apfel oder eine Birne unendlich viele Möglichkeiten.

Die Pfitzauf bekommen in den rohen Teig keinen Zucker, deswegen ist der Zimt-Zucker gedacht, man kann aber diesen durchaus auch mit Puderzucker ersetzen.



























Zutaten für ca. 4 Personen

Für die Vanille-Sauce:
200 ml Milch
200 ml Sahne
Vanillemark aus 2 Vanilleschoten
Prise Salz
Zucker nach Geschmack
1 kleines Lorbeerblatt
1 Teelöffel Speisestärke
4 Eigelbe ( XL )
































Herstellung:
Die Sahne zusammen mit der Milch, Vanillemark samt Vanilleschoten, dem Lorbeerblatt, etwas Zucker und einer Prise Salz aufkochen und zur Seite stellen. Nach 5 Minuten das Lorbeerblatt sowie die Vanilleschoten entnehmen.
Die Eigelbe mit Zucker schaumig dick aufschlagen. Dann die Speisestärke gründlich unterrühren. Jetzt die noch warme Sahne-Milch-Mischung unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen hinzufügen.
Die Masse in einen geeigneten Topf füllen und vorsichtig bei kleiner Hitze, unter ständigem Rühren anziehen lassen. Vorsichtig, die Sauce darf nicht mehr kochen.











Für Pfitzauf:
250 Gramm Mehl
110 Gramm Butter
5 Eier ( xl ) verquirlt
1/2 Liter Milch
1 Prise Salz
Zimt-Zucker zum bestreuen
Etwas Butter zum ausstreichen der Formen


















































Herstellung:
Mehl, die Hälfte von oben genannter Mengenangabe von der kalten Milch und eine Prise Salz mit einem Schneebesen glatt rühren. Dann die verquirlten Eier unterrühren. Jetzt die restliche  Milch aufkochen lassen und schnell in den Teig einrühren, ebenso die vorher zerlassene Butter unterrühren.
Die Förmchen mit Butter ausfetten und zur Hälfte mit dem Teig füllen. Anschließend die Förmchen in den vorgeheizten Backofen bei ca. 170 - 200 Grad 30 Minuten backen lassen.  Dann die Förmchen aus dem Backofen nehmen und sofort mit der warmen Vanille-Sauce sowie den Beeren Anrichten. Die Pfitzauf mit dem Zimt-Zucker bestreuen. 


















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...