Freitag, 1. November 2013

Vegetarisch gefüllter Paprika mit Tomaten-Sauce und frischem Basilikum







Eine Grippe haute mich mal so geschwind eine Woche um, nun geht es mir wieder besser. Mit meinen Gerichten in Ligurien gekocht möchte ich heute fortsetzen, noch gibt es diese Lebensmittel auch von unseren Erzeugern aus Baden-Württemberg zu kaufen.

Eine leckere Geschichte, vegetarisch gekocht, die Paprika habe ich mit Reis, Kürbis, Champignons und anderen Köstlichkeiten gefüllt. Die Tomaten-Sauce rundete das Gericht wundervoll ab, ich kann es wirklich zum nachkochen empfehlen.





Zutaten für 4 Personen:

4 Paprika, rot, grün oder gelb, gewaschen, halbiert und vom Kerngehäuse befreit
150 Gramm Reis, bissfest gekocht
 200 Gramm Käse zum überbacken nach eigenem Geschmack, zum Beispiel Emmentaler, Gouda, Schafskäse oder eine andere passende Sorte
20 Champignons
1 größere Zwiebel, geschält und in kleine Würfel geschnitten
1 Bund glatte Petersilie, gewaschen und klein gehackt
1/2 kleiner Bio-Hokkaido-Kürbis, vom Kerngehäuse befreit und in grobe Stücke geschnitten
1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
Salz nach Geschmack
Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
15 Gramm frischen Ingwer, geschält und fein gehackt
3 Esslöffel Olivenöl für die Paprika-Füllung
2 Esslöffel Olivenöl für das anschwitzen der Zwiebelwürfel und dem gehackten Knoblauch









Für die Tomaten-Sauce:
4 größere Tomaten, geschält, halbiert, vom Kerngehäuse befreit und in Würfel geschnitten
1 größere Zwiebel, geschält und in kleine Würfel geschnitten
20 Blätter vom frischen Basilikum gewaschen
3 Esslöffel Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Prise Zucker
1/4 Liter Gemüsebrühe





















Herstellung Tomaten-Sauce:
In einer größeren Pfanne mit heißem Olivenöl die Zwiebelwürfel anschwitzen. Dann die Tomatenstücke hinzufügen und mit anschwitzen. Anschließend mit der Gemüsebrühe auffüllen. Aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer aus der Mühle sowie einer Prise Zucker abschmecken. Jetzt die Basilikumblätter hinzufügen und die fertige Tomaten-Sauce bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen.









































Herstellung gefüllte Paprika:

Die Champignons in nicht zu dünne Scheiben schneiden und in einer heißen Pfanne ohne Fettzugabe von beiden Seiten braten. Die fertigen Champignon-Scheiben sollten sich Größenmäßig bis zur Hälfte reduziert haben, dadurch erreicht man ein kräftiges Aroma. Dann die Champignonscheiben bis zur weiteren Verwendung auf ein Küchenkrepp legen.
Die Zwiebelwürfel mit dem gehackten Knoblauch und dem Ingwer in einer heißen Pfanne mit Olivenöl anschwitzen, anschließend die Pfanne vom Feuer nehmen.
Die Kürbisstücke in Salzwasser weich kochen, anschließend vom Kochwasser abseihen und das heiße Kürbisfleisch mit einem Stabmixer pürieren.
Den gekochten Reis in ein größeres Gefäß füllen. Dann das noch heiße Kürbispüree, Zwiebelwürfel mit dem gehackten Knoblauch und Ingwer, gehackte Petersilie sowie die Champignonscheiben hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und alles zusammen gut vermengen.
Den Backofen bei ca. 170 Grad vorheizen.
Die halbierten Paprika jetzt mit der fertigen Masse füllen und auf ein eingeöltes Backblech verteilen. Jetzt mit der gewünschten Käsesorte belegen und im Backofen bei ca. 170 Grad, ca. 30 Minuten backen lassen. Sollte die Oberseite mit dem Käse zu stark braun  werden mit etwas Alufolie abdecken. 

Zum Schluss hin die Tomaten-Sauce nochmals erwärmen und mit den fertigen Paprika zusammen anrichten. 


















------------------------------------------------------------------------------------------------------------










ein Tunnel nur für Fahrräder, habe ich noch nie gesehen! 














wie in einer Tropfstein-Höhle 































und wir sahen Licht am Ende des Tunnels 









die Sonne ging auf................................................












------------------------------------------------------------------------------------------------------------
und das gab es heute, Schupnudeln mit Sauerkraut, ich werde berichten! :-) 









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...