Samstag, 22. Februar 2014

Käse-Spinat-Knödeln mit Champignons in Rahm







Ein deftiges Essen. Vegetarisch, uns hat es hervorragend geschmeckt.
Die Käsesorte ist natürlich austauschbar, auch die Pilze kann man selbstverständlich variieren.

















Zutaten für ca. 2-3 Personen als Hauptmahlzeit


Für die Käse-Spinat-Knödeln:

125 Gramm getrocknetes Weißbrot in kleine Würfel geschnitten
2 große Eier
1 Esslöffel Mehl
150 Gramm Emmentaler in kleine Würfel geschnitten
100 ml warme Milch
200 Gramm TK-Spinat, fest ausgedrückt und klein gehackt ( 200 Gramm vollständig vom Wasser ausgedrückt entspricht etwa einer 400 Gramm Packung TK Spinat )
Prise Muskat
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 große Zwiebel, geschält und in kleine Würfeln geschnitten
1 Esslöffel Butterschmalz


Für die Champignons in Rahm:

12 größere Champignons in Scheiben geschnitten
1/2 Bund Frühlingszwiebeln, geputzt, gewaschen und in Scheiben geschnitten
1 Esslöffel Rapsöl
250 ml Sahne
1/2 Bund Glatte Petersilie, gehackt
Wer möchte, etwas Speisestärke für eine leichte Bindung
Salz
Pfeffer aus der Mühle


Herstellung Käse-Spinat-Knödeln:

Die Milch in einem Topf aufkochen und etwas abkühlen lassen.
In einer heißen Pfanne mit Butterschmalz die Zwiebelwürfel glasig anschwitzen und auskühlen lassen.
Die Weibrotwürfel in eine größere Schüssel geben, dann die noch warme Milch unterrühren, danach die vorher verquirlten Eier einmengen. Ca. 15 Minuten ziehen lassen, dann die Zwiebelwürfel, den gehackten Spinat, die Käsewürfel sowie das Mehl hinzufügen. Mit einer Prise Muskat, Pfeffer aus der Mühle sowie Salz würzen und alles gut vermengen. Die fertige Masse ca. 10 Minuten ziehen lassen. Dann in einem passenden Topf mit Salzwasser einen Probeknödel kochen. Bei Bedarf noch nachwürzen, sollte der Knödel zu weich sein noch etwas Mehl oder 1 Ei hinzufügen. Es sollte aber alles passen, ich habe bei der Herstellung alles genau aufgeschrieben und die Konsistenz der Knödel war optimal.
 Aus der restlichen Masse Knödeln formen und im Topf mit dem Salzwasser die Knödeln, je nach Größe, 15-20 Minuten gar kochen. Anschließend die fertigen Knödeln aus dem Salzwasser holen und auf einem Küchenkrepp kurz abtrocknen lassen. Anschießend die Knödel in einer heißen Pfanne mit Butterschmalz von allen Seiten anbraten, aus der Pfanne nehmen und bis zur weiteren Verwendung warm stellen.














































































































































































Herstellung Champignons in Rahm:

In einer heißen Pfanne mit Rapsöl die Scheiben von den Champignons sowie den Scheiben von den Frühlingszwiebeln anschwitzen. Die Sahne zugießen, aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Wer möchte mit etwas Speisestärke eine leichte Bindung geben. Dann die gehackte Petersilie unterrühren.































































Kommentare:

  1. Wolfgang Schmucker23. Februar 2014 um 05:38

    Werde ich nächste Woche sofort nachkochen und berichten. Für den Käse nehm ich einen sehr guten Almkäse aus Südtirol (Schwiegermutter meines Bruders). Vielen Dank fürs Rezept.

    AntwortenLöschen
  2. Habe sie gemacht! Total lecker!!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...