Dienstag, 13. Mai 2014

Saure Bratkartoffeln mit Schwarzwurst und Radieschen






Eine deftige Angelegenheit, aber so richtig gut kann ich berichten.
Wer keine Schwarzwurst mag tauscht diese aus, auch andere Wurstsorten passen dazu. Oder aber die Wurst ganz weg lassen, es ergibt sich eine schöne vegetarische Variante.

Ganz wichtig bei der Zubereitung: Hat man die Bratkartoffel mit dem Balsamico abgelöscht muss es schnell gehen sonst weichen die Bratkartoffeln zu sehr auf.

















Zutaten

Für 2 Personen:

4 große gekochte Kartoffeln in Scheiben geschnitten
150 Gramm Schwarzwurst in Scheiben geschnitten
1 Bund Frühlingszwiebel, geputzt, gewaschen und in Scheiben geschnitten
2 Lorbeerblätter
14 Radieschen, geputzt und geschnitten
Schuss weißer Balsamico oder Essig
Rapsöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 kleiner Bund Schnittlauch, in dünne Röllchen geschnitten



































































































Herstellung:

In einer heißen Pfanne mit Rapsöl die Kartoffelscheiben von beiden Seiten kross anbraten, zum Schluss hin die Lorbeerblätter hinzufügen. Dann die  die Scheiben von den Frühlingszwiebeln hinzufügen und die Pfanne mehrmals durchschwenken. Nach ca. 2 Minuten mit einem Schuss weißen Balsamico ablöschen, die Pfanne vom Feuer nehmen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen, dann die Scheiben von der Schwarzwurst, die Radieschen-Stücke und den geschnittenen Schnittlauch untermengen. Sofort servieren.  





























Und das werden die nächsten Blog-Einträge: 































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...