Samstag, 19. Juli 2014

Bucatini all` Amatriciana








Pasta mit einer Tomaten-Sauce, Chilischote und Speck, ich hab da noch etwas vom schwarzen Pfeffer reingeschmuggelt, das passte mir einfach besser.
Auch im Urlaub gekocht, ich bekam in Italien die für dieses Gericht notwendige Tomaten-Sorte, San Marzana-Tomaten sollten es sein. Da geht natürlich auch jede andere Tomaten-Sorte. Auch beim Speck wäre ein Guanciale ideal, ich verwendete einen Pancetta. Die Käsesorte im Original wäre ein Pecorino, ich nahm etwas vom Parmesan.

Die Pasta-Sorte Bucatini schmeckt hervorragend, diese Sorte sollte man für dieses Gericht aber unbedingt verwenden.




















Zutaten für 2 Personen:

200 Gramm Bucatini
300 Gramm von der San Marzana-Tomate, gewaschen, vom Strunk befreit und in Viertel geschnitten
1/2 kleine Chili-Schote, halbiert, vom Kerngehäuse befreit und klein gehackt
1 weiße Zwiebel, geschält und in kleine Würfeln geschnitten
Guter Schuss vom trockenen Weißwein
100 Gramm Guanciale, in kleine Würfel geschnitten ( ich hatte Pancetta )
2 Esslöffel Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle (muss nicht sein)
25 Gramm Pecorino, ich verwendete Parmesan

































































































Herstellung:

In einer größeren Pfanne die Speckwürfel zusammen mit dem Olivenöl, gehackter Chili-Schote und den Zwiebelwürfeln anschwitzen. Dann die Tomaten-Vierteln hinzufügen und mit einem kräftigem Schuss Weißwein ablöschen. Anschließend ca. 10 Minuten, ganz leicht, auf kleiner Flamme vor sich hin-köcheln lassen. Sollte danach viel Flüssigkeit verdampft sein 3 – 4 Esslöffel Wasser zugießen.

Parallel dazu die Pasta bissfest kochen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und zu der fertigen Tomaten-Sauce geben. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken und in passende Tellern anrichten. Obenauf mit geriebenen Pecorino bestreuen. 







































HERRLICH WAR ES!



































































































































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...