Donnerstag, 31. Juli 2014

Polenta mit Gemüse überbacken und Basilikum-Püree





Wieder eine Geschichte aus dem Urlaub. Dort erspähte ich frischen Fenchel.
Der musste mit, der musste auf den Polenta-Fladen. Anderes Gemüse wie Paprika, Tomate und Zucchini kamen auch zum Einsatz, mit Parmesan wurde überbacken. Dazu stellte ich ein einfaches Basilikum-Püree her, es war ein Gedicht!




















Zutaten für 4 Personen:



250 Gramm Polenta-Grieß
1 Liter Gemüsebrühe oder Wasser
60 Gramm Butter
2 Fenchelknollen, geputzt
16 dünne Scheiben Tomaten
2 rote Paprika, gewaschen, entkernt und in Streifen geschnitten
1 Zucchini, gewaschen und in Scheiben geschnitten
80 – 100 Gramm Parmesan, gerieben  zum überbacken
Frischer Oregano
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Fenchelkraut von den Fenchelknollen





Für das Basilikum-Püree:

1 Bund Basilikum
1 -2 Knoblauchzehen, geschält und grob gehackt
60 Gramm Pecorino fein gerieben
Ca. 50 ml Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle







Außerdem:

4 passende Bogen vom Backpapier


































Herstellung:

Die 4 Bogen Backpapier auf zwei Backbleche verteilt auslegen.
In einem passenden Topf die Gemüsebrühe oder das Wasser aufkochen lassen. Anschließend unter ständigem rühren den Maisgrieß einrieseln lassen. Jetzt ca. 30 Minuten auf kleinerer Flamme, unter ständigem rühren zur Polenta kochen. Sollte die Polenta zu dick erscheinen ruhig noch etwas von der Gemüsebrühe hinzufügen. Zum Schluss hin sollte es ein dicklicher Polenta-Brei sein. In die fertige Polenta die Butter einrühren und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
Die fertige Polenta sofort auf die vier ausgelegten Backpapier-Bogen gleichmäßig verteilen und mit einer Palette ca. 1 cm dick glatt streichen. Dieser Vorgang muss schnell gehen, ist die Polenta ausgekühlt funktioniert das ausstreichen nicht mehr. Bis zur weiteren Verwendung die ausgestrichene Polenta auskühlen lassen.



















Die Basilikumblätter zusammen mit dem gehackten Knoblauch und dem Olivenöl in ein passendes Gefäß geben. Dann mit dem Stabmixer pürieren. Anschließend den Pecorino einrühren und mit Pfeffer, wenn nötig noch mit etwas Salz würzen. Sollte das Püree zu dick geraten sein etwas vom Olivenöl zugießen und gut verrühren. Bis zur weiteren Verwendung das fertige Basilikum-Püree zur Seite stellen.







Die geputzten Fenchelknollen längs halbieren, dann den Strunk weg schneiden. Jetzt die Fenchelstücke in etwas Salzwasser ca. 2- 3 Minuten kochen, anschließend im kalten Wasser abkühlen lassen, dann herausnehmen und etwas trocknen lassen.





Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.





Jetzt die ausgekühlten Polenta-Fladen gleichmäßig mit Fenchel, Paprika, Zucchini sowie den Tomaten belegen. Obenauf mit Parmesan bestreuen und ca. 12 - 14 Minuten im Ofen knusprig fertig backen.





Die fertig überbackene Polenta aus dem Ofen holen und mit dem frischen Oregano sowie dem Fenchelkraut bestreuen.
Die überbackene Polenta mit dem Backpapier, zusammen mit dem Basilikum-Püree servieren. 

































































GUCKST DU :-) 









1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...