Samstag, 13. September 2014

Frittata mit Kürbis, Zucchini und Tomaten-Salat






Das war heute ein schnelles und delikates Mittag-Essen. Der Kürbis, genauer ein Hokkaido-Kürbis passte hervorragend dazu.
Für den Tomaten-Salat habe ich kein Rezept erstellt, ich denke das braucht es nicht. Wer eine vegetarische Version möchte, einfach den Speck weg lassen. Passt auch sehr gut.









































Zutaten für 2 Personen:


Für die Frittata:

400 Gramm geraspelter Bio-Hokkaido-Kürbis ( mit Schale )
1 kleinere Zucchini geraspelt
1/2 Bund vom Frühlungszwiebel in Scheiben geschnitten
2 Knoblauchzehen, klein gehackt
Etwas Blatt-Petersilie, fein gehackt
150 Gramm vom gerauchten Bauchspeck, in kleine Würfel geschnitten
Olivenöl
6 Eier, mit einem Schuss Milch verquirlt
Salz
Pfeffer aus der Mühle































































Herstellung:

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.
In einer großen Pfanne mit heißem Olivenöl die Scheiben von den Frühlingszwiebeln, Knoblauch, geraspelten Zucchini, geraspelten Kürbis sowie den gewürfelten Bauchspeck anschwitzen. Dann die verquirlten Eier hinzufügen und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. 1 Minute ohne umzurühren auf der Herdplatte vorstocken lassen, danach die Pfanne in den vorgeheizten Backofen stellen. Bei 160 Grad.

Ist die Frittata gestockt und hat eine schöne braune Farbe die Pfanne aus dem Backofen holen und mit dem Tomaten-Salat servieren. 





















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...