Sonntag, 5. Oktober 2014

Kraut-Spätzle-Pfanne mit Speck und Birne









Gestern war ich auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest in Stuttgart etwas unterwegs. Dabei habe ich mich zu dieser Pfanne mit Kraut und Spätzle inspirieren lassen.
Ein tolles Herbst-Essen, jetzt zur Kraut-Saison eine Geschmacks-Bombe. Wer es vegetarisch mag lässt den Speck einfach weg, auch diese Variante schmeckt hervorragend. Einige Bilder von meinem Gastspiel gestern in einer Halle schicke ich auch noch mit, ganz unten sind sie zu sehen, ich kochte dort eine Kürbis-Suppe! J



















Zutaten für 4 Personen:

Für die Spätzle:
500 Gramm Mehl
6 Eier
Etwas Wasser
Salz




Weitere Zutaten:

400 Gramm gerauchten Bauch im Rohzustand, in Streifen geschnitten
1 kleinerer Kopf Weißkraut, geputzt, vom Strunk befreit und in Streifen geschnitten
2 Zehen Knoblauch, geschält und fein gehackt
1 große Zwiebel, geschält und in Würfel geschnitten
Wer mag: Etwas Kümmel ganz
2 Birnen, mit der Schale bis zum Kerngehäuse in Scheiben geschnitten, danach grob gewürfelt
Rapsöl
Ca. 1/2 Liter Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle






















































































































1: Herstellung Spätzle
Das Mehl mit den Eiern, Salz und ganz wenig Wasser zu einem Teig verarbeiten. Den Teig so lange schlagen bis er ganz glatt ist und Blasen wirft. Einen größeren Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Anschließend von Hand Spätzle in das Salzwasser schaben oder aber eine Spätzle-Maschine dazu verwenden. Schwimmen die Spätzle oben am Salzwasser mit dem Schaumlöffel die Spätzle aus dem Salzwasser heben, mit kaltem Wasser abschrecken und auf einem Brett etwas trocknen lassen.






2: In einer großen Pfanne mit heißem Rapsöl die Zwiebelwürfel,  den gehackten Knoblauch sowie die Speckstreifen anschwitzen, das Kraut hinzufügen ( wer mag auch noch Kümmel hinzufügen ) und weiter, unter mehrmaligen wenden, alles zusammen etwas anbraten lassen. Dann  mit der Gemüsebrühe ablöschen und 10 - 15 Minuten, bis das Kraut weich geworden ist köcheln lassen. Ganz zum Schluss die gewürfelten Birnenstücke einrühren.







3: Dann die vorher zubereiteten Spätzle hinzufügen, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und alles zusammen gut vermengen. Auf großer Flamme noch ca. 1 Minute die Pfanne durchschwenken und anschließend Anrichten.






































GESTERN AUF DEM LANDWIRTSCHAFTLICHEN HAUPT-FEST IN STUTTGART
Die Bild-Qualität bitte ich zu entschuldigen, es sind alle Handy-Fotos. 










































































































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...