Samstag, 17. Januar 2015

Schwarzwurzel-Ragout mit Broccoli und Zitronen-Pesto







Die Schwarzwurzeln haben Saison, für mich ein Klasse-Winter-Gemüse!
Diesmal habe ich die Schwarzwurzeln mit einem rezenten Pesto kombiniert, es hat wundervoll geschmeckt. Nicht vergessen: Beim schälen der Schwarzwurzeln UNBEDINGT Handschuhe anziehen und die geschälten Schwarzwurzeln sofort in Zitronenwasser einlegen! 

































FÜR CA. 4 PERSONEN

Für das Zitronen-Pesto:

80 ml bestes Olivenöl
Saft von 1/2 Bio-Zitrone
Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone
2 Esslöffel Walnüsse geröstet
2 Esslöffel Kürbis-Kerne geröstet
1 Zehe Knoblauch, geschält und fein gehackt
1/2 von einem kleinen Bund glatte Petersilie, grob gehackt
1-2 Esslöffel geriebener Parmesan
1 Esslöffel Honig
Salz
Pfeffer aus der Mühle







Für das Schwarzwurzel-Ragout:

800 Gramm Schwarzwurzeln, geschält, in Stücke geschnitten und sofort in Zitronenwasser gelegt
1/2 Liter Gemüsebrühe
1/4 Liter Sahne
1 Esslöffel Butter
Etwas Speisestärke zur Bindung
Salz
Pfeffer aus der Mühle





Für den Broccoli:

1 kleinerer Broccoli, geputzt und in Röschen aufgeteilt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Etwas Butter


















Herstellung:


1:

Herstellung Zitronen-Pesto:
In einem passenden Gefäß die grob gehackte Petersilie zusammen mit dem Olivenöl mit einem Stabmixer aufmixen. Die gerösteten Kürbis- und Walnüsse klein hacken und in das Ölgemisch hinzufügen. Ebenso den Zitronensaft, Honig, Parmesan sowie den Zitronenabrieb hinzufügen und mit Salz und Pfeffer rezent abschmecken. Sollte das Pesto zu dick geraten etwas Olivenöl hinzufügen. Bis zur weiteren Verwendung durchziehen lassen. 

2:

Das Zitronenwasser von den Schwarzwurzel-Stücken abgießen und in einem passenden Topf, zusammen mit der Gemüsebrühe die Stücke von den Schwarzwurzeln weich kochen. Dann ca. 2/3 der Gemüsebrühe abseihen, die Gemüsebrühe aber auffangen. Jetzt die Sahne zu den Schwarzwurzel-Stücken hinzufügen, wenn nötig noch etwas Gemüsebrühe angießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aufkochen lassen und wie gewünscht mit Speisestärke eine leichte Bindung geben. Zum Schluss die Butter hinzufügen und einrühren, aber nicht mehr kochen lassen.
Parallel dazu die Broccoli-Röschen in Salzwasser bissfest weich kochen, dann abseihen und in einer heißen Pfanne mit der Butter schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen. 















Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...