Dienstag, 18. August 2015

Pfirsich-Creme mit Quark und Ricotta





Ein Blitz-Dessert, ohne großen Aufwand eine ganz leckere Geschichte.
Ihr könnt natürlich den Ricotta weg lassen und die Quark-Menge erhöhen, auch mit Frischkäse wäre ein Teil ersetzbar und wer es so richtig leicht möchte ersetzt alles mit einem Natur-Joghurt. Aber, ich empfehle die unten stehende Rezeptur, es darf schon auch etwas Power drin sein! Schmeckt man halt:-) 








Für 4 Personen als Dessert


Zutaten:

6 Pfirsiche
300 Gramm Quark
200 Gramm Ricotta
Mark von 2 Vanilleschoten oder 1 PK Vanillezucker
90 Gramm brauner Zucker
Einige Minzeblätter


Herstellung:

2 Pfirsiche entkernen und in kleine Würfel schneiden. Bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen.
Die 4 anderen Pfirsiche schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Dann die Pfirsich-Würfel in einen passenden Topf geben, den braunen Zucker sowie das Vanillemark hinzufügen und bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Pfirsich-Masse abkühlen lassen.


Mit einem Schneebesen den Quark und den Ricotta glatt rühren, dann das erkaltete Pfirsich-Gemisch unterrühren. Die Pfirsich-Creme in passende Gläser abfüllen, obenauf die separat gewürfelten Pfirsich-Würfel verteilen, mit Minzeblätter ausgarnieren. 






Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung






Bald geht es wieder los, die wundervolle Kürbiszeit! :-) 














1 Kommentar:

  1. Ich sag´ s ja. Die kleinen Dinge sind´ s. Und das Foto mit der vertrockneten Rose ist der Knaller...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...