Mittwoch, 18. November 2015

Kraut-Kürbis-Apfel-Bulgur-Eintopf




Heute gibt es eine vegetarische Geschichte. Passend zur Saison, mit Kraut, Kürbis, Apfel und Kartoffeln, Bulgur kam auch zum Einsatz.
Eine echte Empfehlung kann ich schreiben, es soll ja kälter werden, mit diesem Eintopf kann man entgegensteuern! :-) 

Etwas zu meinem Kochbuch, bei Wittwer und in seinen Filialen Breuningerland Sindelfingen und Ludwigsburg war das Buch kurz ausverkauft, diese Woche schon gibt es dort Nachschub. Oder, wer möchte kann es auch online bestellen, HIER wäre eine Möglichkeit dazu! 

Für ca. 4 Portionen

400 Gramm Hokkaido-Kürbis, vom Kerngehäuse befreit und in kleine Würfeln geschnitten
500 Gramm Weißkraut, in grobe Würfel geschnitten 
400 Gramm Kartoffeln, geschält und in kleine Würfeln geschnitten
2 Apfel, vom Kerngehäuse befreit und in Würfeln geschnitten
1 große oder 2 kleinere Zwiebel, in Würfel geschnitten
130 Gramm Bulgur (grob)
Schuss vom weißen Balsamico
1 Bund Glatte Petersilie, fein gehackt
1,5 bis 2 Liter Gemüsebrühe
2-3 Esslöffel Rapsöl
2 Esslöffel Tomatenmark
2 Esslöffel süßes Paprikapulver
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1-2 Knoblauchzehen, fein gehackt

Herstellung:


In einem großen Topf mit heißem Rapsöl die Krautwürfel von allen Seiten bräunlich anbraten, dann die Zwiebelwürfel sowie den Knoblauch hinzufügen und mit anschwitzen. Kurz durchrühren, jetzt das Tomatenmark und das Paprikapulver gut untermengen und mit 2/3 der Gemüsebrühe angießen. Anschließend die Kartoffelwürfel, Kürbiswürfel sowie den Bulgur unterrühren, dann alles zusammen bissfest weich kochen lassen (ca. 20-25 Minuten). Wenn nötig die andere Gemüsebrühe noch zugießen. In den letzten 5 Minuten die Apfelwürfel hinzufügen, dann mit Salz, Pfeffer aus der Mühle sowie dem weißen Balsamico rezent abschmecken. Zum Schluss die gehackte Petersilie untermengen. 







Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!





Impressionen vom Rosenstein in die City nach Stuttgart













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...