Mittwoch, 23. März 2016

Mohn-Kuchen



Einen Mohnkuchen habe ich schon vor längerer Zeit zubereitet und euch auch versprochen, jetzt, endlich ist es soweit. Es hat lange gedauert,weil, das Ding hatte einen Hacken.
Der Kuchen wurde zweimal gebacken. Einmal von mir und dann von der Frau eines Freundes. Beides waren unterschiedliche Ergebnisse, mein gebackener Mohnkuchen verlor im Geschmacksvergleich, Konsistenz, ja überhaupt ganz klar in allem. Was war passiert? Das Puddingpulver wurde mein Verhängnis, zu viel davon hatte ich verwendet, der Kuchen wurde zu fest. Bestes Ergebnis hingegen erzielte der Kuchen von der Frau des Freundes, dieses Rezept poste ich nun letztendlich auch hier. Großes DANKE an die Frau von Andreas, sie hat mir sozusagen diesen Mohnkuchen gerettet. :-) 
Auf den Bildern erkennt man oben auf dem Kuchen Teig. Da mir ein ganz dünner Boden lieber ist, hatte ich etwas vom Mürbteig übrig. Dünn ausgerollt, dann auf die Füllung gelegt und schon war alles Teig-Masse verarbeitet. 



                                           Frühlingsanfang, ich liebe diese Zeit! :-) 







Zutaten für einen Kuchen mit 28cm Durchmesser

Für den Boden:

250 Gramm Mehl
120 Gramm Zucker
1 Prise Salz
125 Gramm Butter
2 Eigelbe
Zitronenabrieb von einer Bio-Zitrone

Für den Belag:

37 Gramm Vanillepudding-Pulver
400 ml Milch
100 ml Sahne
2 Eier verquirlt
300 Gramm Zucker
50 Gramm zerlassene Butter
Mark von 1 Vanilleschote
500 Gramm Mohn, frisch gemahlen
300 Gramm zerbröselte süße Kekse
Wer möchte: etwas Rum (in die fertige Belag-Masse hinzufügen)





Zubereitung:

Aus den oben genannten Zutaten für den Boden einen Mürbteig herstellen.
Für den Belag aus der Milch mit dem Vanillepulver,Vanillemark und der ausgekratzten Vanilleschote einen Pudding herstellen, dann die Vanilleschote entnehmen, anschließend lauwarm auskühlen lassen. Jetzt die Sahne, Eier, Zucker, zerlassene Butter hinzufügen und gut mit einem Schneebesen vermengen. Nun die Keksbrösel sowie den gemahlenen Mohn gut untermengen.

Den Mürbteig ausrollen und in eine Backform geben, mit einer Gabel etliche male einstechen, dann die Füllung aufstreichen. Den Mohnkuchen im vorgeheizten Backofen, bei ca. 180 Grad, ca. 45 Minuten backen lassen.  



Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!


Süße Mohn-Nudeln, wer möchte, HIER findet ihr alles dazu!


Zwiegespräch im Stuttgarter Schloß-Garten :-) 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...