Donnerstag, 28. April 2016

Asiatisches Rinder-Tatar/Duftreis/Chapatis/Spargel/Limette/Minze



Selten, aber manchmal gefällt es mir sehr. Asiatisches zuzubereiten, hier war es eine kalte Vorspeise, echt lecker darf ich berichten!
Die Chapatis habe ich fertig in einem Asia-Laden gekauft, eigentlich Blödsinn, weil frisch gemacht funktionieren diese Dinger auch Rucki-Zucki. Asche über mein Haupt! ;-) 


Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!




Zutaten für 4 Personen:

Für das Tatar:

400 Gramm Rinderfilet
2 Schalotten, geschält und fein gewürfelt
1/2 rote Chilischote, fein gehackt
1/2 Salatgurke, in kleine Würfel geschnitten, etwas gesalzen, 15 Minuten ziehen lassen, dann fest vom Gurkenwasser ausgepresst
Spritzer Sriracha (Thailändlische Chilisoße)
Saft von 1/2 Limette
3 Esslöffel Sojasauce
1 Esslöffel Sesamöl
1 Teelöffel Honig
Salz


Außerdem:

100 Gramm Duftreis
4 Chapatis
8 weiße Spargel, geschält und wie gewohnt gekocht
2 Limetten, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
Minzeblätter 





Herstellung Asiatisches Rinder-Tatar

Das Rinderfilet mit einem Messer klein hacken, bitte keinen Fleischwolf benutzen, hierbei wird das Fleisch eher gequetscht als klein geschnitten. Tatar immer mit dem Messer schneiden nur so wird es richtig perfekt.
Anschließend das klein geschnittene Rinderfilet in ein passendes Gefäß geben, nun die Schalotten-Würfel, gehackte Chili, Gurkenwürfel, Saft von der 1/2 Limette, Sojasauce, Sesamöl, Honig und Spritzer Sriracha hinzufügen, mit Salz würzen und alles zusammen gut vermengen. 
Bis zur weiteren Verwendung das fertige Tatar im Kühlschrank durchziehen lassen. 

Den Duftreis wie gewohnt kochen und abkühlen lassen. die Chapatis in einer heißen Pfanne ohne Fettzugabe von beiden Seiten braten. 

Alles zusammen wie auf den Bildern gezeigt zusammen mit den Limetten-Scheiben und Spargel Anrichten oder aber nach eigenen Gusto die Speisen-Komponenten auf 4 Tellern verteilen. 




Ein feines Dessert, ich werde berichten......




Doch das GRÖSSTE!!! :-)









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...