Donnerstag, 21. April 2016

Badischer Spargel-Salat



Das erste Spargel-Rezept von mir 2016, es ist eine Salat-Variation.
Gerne verwende ich grünen Spargel, nicht nur wegen der Einsparung des Schälvorganges sondern er schmeckt auch etwas würziger. Nicht jedermanns Geschmacksache, mir passt das gut. Hier beim Spargelsalat kamen beide Spargelsorten zum Einsatz. 


Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!








Für 4 Personen

Zutaten:

500 Gramm Weißer Spargel
500 Gramm Grüner Spargel
1 kleiner Bund Schnittlauch
1 kleiner Bund Glatte Petersilie
4 Stangen Frühlingszwiebel 
4 Eier
Essig
Etwas Wasser
Rapsöl
Prise Zucker
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Handvoll Kresse-Salat

Außerdem:

wer möchte, Prise Muskat







Herstellung:

1:Die Eier in einem passenden Topf in leicht kochendem Wasser ca. 7 Minuten kochen, anschließend unter kaltem Wasser abschrecken. 

2:Den weißen Spargel schälen, von den unteren holzigen Enden ca. 3 cm abschneiden, für den Salat nicht mit verwenden. Dann die Spargel in Stücke schneiden, die Stücke mit den Spargelspitzen beiseite legen.
Vom grünen Spargel die unteren holzigen Enden, ca. 3 cm abschneiden, für den Salat nicht mit verwenden. Die Stücke mit den Spargelspitzen ebenso beiseite legen. 

3:In einem heißen Topf mit Salzwasser die weißen Spargelstücke, ohne die Stücke mit den weißen Spargelspitzen, 5 Minuten kochen lassen, dann die Stücke mit den weißen Spargelspitzen hinzufügen und alle weißen Spargelstücke zusammen, bissfest weich kochen. Anschließend die Spargelstücke aus dem Kochwasser abseihen, in Eiswasser legen und abkühlen lassen. 

4:Separat die grünen Spargelstücke, ohne die grünen Spargelspitzen 5 Minuten in Salzwasser kochen, dann die grünen Spargelspitzen hinzufügen, bissfest weich kochen, vom Kochwasser abseihen und ebenso in Eiswasser legen. 
Nun alle Spargelstücke auf ein Küchenkrepp legen und etwas trocknen lassen.

5:Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden.
Den Schnittlauch waschen und in dünne Röllchen schneiden.
Die Petersilie waschen und fein hacken. 
Kresse putzen, waschen und abtropfen lassen. 
Die hart gekochten Eier schälen, 2 Eier klein hacken, die anderen zwei Eier in Ecken schneiden. Die Ei-Ecken bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen.

6:Die gehackten Eier, gehackte Petersilie, Schnittlauch-Röllchen, Frühlingszwiebel-Scheiben sowie die Kresse in ein passendes Gefäß geben und mit Salz, Prise Zucker, Pfeffer aus der Mühle, etwas Wasser, Essig und Rapsöl ein rezentes Dressing herstellen. 
Die Spargelstücke in das fertige Dressing geben, vermengen und den Spargelsalat 5 Minuten ziehen lassen.
Dann auf passende Teller anrichten und mit den Eiecken dekorieren. 

Als Beilage empfehle ich geröstetes Weißbrot. Sehr gut passen auch Bratkartoffeln oder Kratzete dazu. 




Tipps:

1: Ein Hauch Muskat macht diesen Salat sehr delikat. Vorausgesetzt man mag diesen speziellen Geschmack. Einfach nach dem Anrichten des Spargel-Salates ganz wenig (wirklich nur einen Hauch)von der Muskat-Nuss über den Spargel-Salat reiben. 

2: Den Kresse-Salat kann man mit jeder anderen Blatt-Salat-Sorte tauschen

3: Man kann für diesen Salat nur weißen oder nur grünen Spargel verwenden. Wer aber beide Sorten verwendet sollte wie beschrieben, den weißen und grünen Spargel separat kochen. Zu unterschiedlich sind die Garzeiten. 

4: Viele verwenden bei der Zubereitung von Spargel etwas Zitronensaft. Bei weißem Spargel ist das völlig OK, bei grünem Spargel sollte man keine Säure verwenden, die schöne grüne Farbe geht dann verloren.


5: Grüner Spargel muss nicht geschält werden.  







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...