Montag, 27. Juni 2016

Tagliatelle mit einer Erbsen-Sauce, gebratenen Zucchini-Streifen, Lachs und Oregano


Eine tolle Pasta-Geschichte. Zu den Erbsen, ich verwendete getrocknete Schälerbsen, für eine Sauce hervorragend geeignet und völlig unkompliziert in der Handhabung.
Natürlich geht auch jede andere Pasta-Sorte, die Tagliatelle passen aber schon sehr gut zu diesem Gericht. 


Den Gourmand Award für regionale Kochbücher in Deutschland 2015 habe ich dieses Jahr schon in Paris gewonnen. Somit hat sich mein Kochbuch für die Weltweite-Auszeichnung nach China qualifiziert, wo die "Best in the World-Awards" verliehen worden sind. Und, mein Buch hat den 3ten Platz gemacht! Bin sehr glücklich darüber, weil, ich habe schon an einigen Kochbuch-Produktionen mitgewirkt, jetzt schafft es aber mein erstes, eigenes Buch gleich soweit, hätte ich nie und nimmer gedacht! 

Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!






Zutaten für ca. 2-3 Personen:

150 Gramm getrocknete Schälerbsen
250 Gramm Tagliatelle
220 ml Sahne
Gemüsebrühe
Etwas weißer Balsamico
250 Gramm frisches Lachsfilet am Stück
1 mittelgroße Zucchini, in Streifen geschnitten 
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Frischer Oregano
Olivenöl
1 Zwiebel in kleine Würfeln geschnitten






Herstellung:

Die Schälerbsen ca. 1 1/2 Stunden weich kochen lassen, dann das Kochwasser abseihen. Die Sahne zugießen, mit dem Stabmixer pürieren und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle sowie etwas weißem Balsamico abschmecken. Wenn die Sauce zu dick geraten ist etwas Gemüsebrühe zugießen bis es passt.
Parallel dazu das Lachsfilet mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen, auf ein Stück geöltes Alufolie auf einem Backblech setzen, dann im Backofen, bei ca. 190 Grad, wie gewohnt fertig garen.
In einer heißen Pfanne mit Olivenöl die Zucchini-Streifen zusammen mit den Zwiebelwürfeln etwas anbraten, Hitze zurück nehmen und bissfest weich dünsten. 
Die Tagliatelle bissfest weich kochen und mit der Erbsen-Sauce und den gebratenen Zucchini-Streifen vermengen. Vom fertigen Lachssteak mit zwei Gabeln Stücke reißen und obenauf verteilen. Zum Schluss mit frischen Oregano bestreuen. 




Demnächst........




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...