Dienstag, 25. Oktober 2016

Gebackener Kürbis mit Rucola-Pesto und gebratenen Garnelen


Kürbiszeit, wunderbares lässt sich damit zaubern. Diesmal waren es gebackene Kürbisspalten, wunderbar hat es geschmeckt.
Die Food-Bilder unten stammen von der Fotogräfin Bilderschön. Weitere Gerichte dazu werden folgen, vor kurzem hatten wir Gäste im Haus, wir kochten zusammen Kürbis-Leckereien, bald werde ich hier berichten.  


Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!


Den Gourmand Award für regionale Kochbücher in Deutschland 2015 habe ich dieses Jahr schon in Paris gewonnen. Somit hat sich mein Kochbuch für die Weltweite-Auszeichnung nach China qualifiziert, wo die "Best in the World-Awards" verliehen worden sind. Und, mein Buch hat den 3ten Platz gemacht! 




Zutaten für ca. 4 Personen

Für das Rucola-Pesto:2 Bund Ruccola

50g geröstete Walnüsse
70g geriebener Pecorino
1 Knoblauchzehe
Spritzer Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Prise Zucker
Olivenöl

Für den gebackenen Kürbis und gebratenen Garnelen:

1 mittelgroßer Hokkaido-Kürbis
Etwas Honig
Weißer Balsamico
Rosmarin
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Ca. 24 Garnelen



















Herstellung Rucola-Pesto:

Den Rucola waschen und den Strunk entfernen. Danach alle Zutaten in den Mixer geben und gut durchmixen. Je nachdem welche Konsistenz gewünscht ist, mehr oder weniger Öl 
dazugeben.

Herstellung gebackener Kürbis und gebratene Garnelen:

Den Hokkaido-Kürbis halbieren, vom Kerngehäuse befreien und in Spalten schneiden. Anschließend die Kürbisspalten auf ein geöltes Backblech legen und mit ganz wenig Honig einstreichen. Jetzt mit weißem Balsamico beträufeln, den Knoblauch darauf verteilen und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Dann im vorgeheizten Backofen bei ca. 190 Grad, ca. 30 Minuten, die Kürbisspalten fertig weich backen lassen. In den letzten 10 Minuten, zum parfümieren, den Rosmarin auf die Kürbisspalten legen. 
Parallel dazu in einer nicht zu heißen Pfanne mit etwas Olivenöl die Garnelen von beiden Seiten glasig braten. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. 

Die fertig gebackenen Kürbisspalten aus dem Backofen holen, auf 4 Teller verteilen und mit dem Rucola-Pesto beträufeln. Die gebratenen Garnelen darauf verteilen. 



Food-Styling und Food-Fotografie mit BEEF TATAR mal anders, nämlich als gestelltes Chaos inszeniert. Es wurde nichts verschwendet, alles auf dem Bild wurde natürlich aufgegessen!



Weitere leckere Kürbis-Gerichte folgen bald hier!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...