Samstag, 1. Oktober 2016

Mediterraner Alb-Linsen-Salat in der Käsehippe mit Spiegelei



Linsen aus Baden-Württemberg gab es , genauer von der Schwäbischen Alb. Diese Hülsenfrüchte schmecken enorm und sind vielseitig verwendbar.
Nicht nur das Schwäbische Nationalgericht, Linsen/Spätzle/Saitenwürstle lassen sich damit hervorragend zubereiten. Diesmal gab es die Alb-Linsen mit einem mediterranen Einschlag. Echt lecker darf ich berichten. 


Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!






Zutaten für 2 Personen:

80 Gramm Alb-Linsen, bissfest gekocht
100 Gramm Pasta nach Wahl, bissfest gekocht
2-3 Tomaten, geschält und in kleine Würfel geschnitten
Basilikumblätter
1 kleinere Zwiebel, in dünne Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe fein gehackt
Weißer Balsamico
Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:

Geriebener Parmesan für die Käsehippen
Geröstetes Weißbrot 
2 Eier








Herstellung Käsehippen:

In einer heißen beschichteten Pfanne den geriebenen Parmesan einrieseln lassen. Wenn der Käse vollständig verschmelzt ist vom Feuer nehmen. Noch lauwarm, am besten mit einer Palette die Käseplatte abheben und sofort über ein geeignetes Glas stülpen. So weiter mit der nächsten Käsehippe verfahren. Auskühlen lassen, dann die Käsehippe vom Glas abheben und bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen. 

Herstellung mediterraner Alb-Linsen-Salat:

Die gekochten Linsen, gekochte Pasta, Zwiebelstreifen, Knoblauch, Tomatenwürfel sowie die Basilikumblätter in ein passendes Gefäß geben. Dann mit dem Balsamico, Olivenöl, Salz und Pfeffer aus der Mühle rezent abschmecken. 
Die Spiegeleier wie gewohnt zubereiten, dann die Käsehippen mit dem Linsensalat füllen. 

Mit gerösteten Weißbrot servieren. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...