Sonntag, 13. November 2016

Lachs gebacken in Kürbis-Marinade/Wurzelgemüse-Püree/Pak Choi in Olivenöl gebraten/Orangensirup-sauer-salzig/Basilikum


Eine Geschmacksexplosion, ganz ehrlich!
Der Orangen-Sirup, süß-sauer-salzig abgeschmeckt setzte das Highlight und rundete das Gericht passend ab. Wer die Kürbismarinade nicht mag bereitet den Lachs wie persönlich gewünscht zu, auch so schmeckt es sicher hervorragend.

Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!





Zutaten für 4 Personen

Für den Lachs:

4 Lachssteaks , a 200 Gramm

Für die Kürbis-Marinade:

200 Gramm vom Muskat-Kürbis in kleine Würfeln geschnitten
2 Esslöffel Olivenöl
Etwas Honig
Spritzer Zitronensaft
3 Schalotten, in kleine Würfeln geschnitten
200 ml trockener Weißwein
Salz
Chiliflocken


Für das Wurzelgemüse-Püree: 

2 Karotten, geschält und in Würfeln geschnitten
1/4 von der mittelgroßen Sellerieknolle, geschält und in Würfeln geschnitten
2 Petersilienwurzeln, geschält und in kleine Würfeln geschnitten
2 große Kartoffeln, geschält und in Würfeln geschnitten
1 große Zwiebel, geschält und in Würfeln geschnitten
100 Gramm Butter
Ca. 200 ml Milch
100 ml Sahne
Prise Muskat
1 Lorbeerblatt
Salz
Pfeffer aus der Mühle


Für den Pak Choi:

4-6 Stück Pak Choi der Länge nach halbiert
Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle


Orangen-Sirup süß-sauer-salzig

Zutaten:
1/8 Liter Orangen-Sirup (lauwarm)
6 EL Olivenöl
Salz
Schwarzer Pfeffer, grob gemahlen
4 Esslöffel weißer Balsamico 

Außerdem:

16 Basilikum-Blätter





Herstellung Kürbismarinade mit Lachs:

In einem passenden Topf das Olivenöl erhitzen, dann die Schalottenwürfeln mit den Kürbiswürfeln anschwitzen. Anschließend mit dem Weißwein ablöschen und bei kleiner Flamme den Kürbis weich kochen. Zum Schluss mit Honig, Zitronensaft, Chiliflocken und Salz rezent abschmecken. Abkühlen lassen. 

Die Lachssteak in passende Alu-Schalen setzen, dann die Lachssteak mit der erkalteten Kürbis-Marinade einstreichen. 
Im Backofen bei ca. 170 Grad, ca. 20-30 fertig backen. 

Herstellung Wurzelgemüse-Püree:

Die Karotten- Sellerie- Petersilienwurzel- Zwiebel- sowie Kartoffel-Würfel in einen passenden Topf geben und mit Wasser bedecken. Das Lorbeerblatt und Salz hinzufügen, dann weich kochen lassen. Das Kochwasser abgießen, das Lorbeerblatt entnehmen, jetzt die Hälfte der Milch sowie die Sahne hinzufügen und zu einem Püree stampfen. Wenn das Püree zu dick ist noch Milch hinzufügen. Nun die Butter unterrühren und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle sowie einer Prise Muskat würzen. 

Herstellung Pak Choi:

In einer nicht zu heißen Pfanne mit Olivenöl die Pak Choi-Stücke von beiden Seiten bissfest braten, dann mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. 

Herstellung Orangen-Sirup süß-sauer-salzig:


Alle oben genannten Zutaten mit einem Schneebesen gut verrühren.


Über das fertige Gericht etwas mit süß-saurem-salzigen Orangen-Sirup beträufeln und mit Basilikumblätter belegen. 




Fisch pochiert mit frittierten Süßkartoffel- und Sellerie-Streifen!


Linzer-Schnitten, bald wieder!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...