Montag, 10. Juli 2017

Gebratene Radieschen-Pfanne überbacken mit Parmesan und Kartoffeln aus Backofen


Eine tolle Geschichte. Radieschen eignen sich hervorragend auch in der warmen Küche. Man muss nur aufpassen das die leckeren Dinger nicht zu weich werden.
Sie müssen noch einen richtigen knackigen Biss haben, dann wird es GENIAL! Die Kartoffeln machte ich separat im Backofen, ich hatte eine neue Sorte, da darf die Schale dran bleiben. 


Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!


Zutaten für 2 Personen:

1 größerer Bund Radieschen, geputzt, gewaschen und geviertelt
1/2 Bund Frühlingszwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
500 Gramm von den neuen Kartoffeln, geviertelt
150 Gramm roher Schinken oder Speck in kleine Würfeln geschnitten
Chiliflocken
Curry
Salz
Dunkler Balsamico
Olivenöl
Rapsöl für die Kartoffeln
4 gehäufte Esslöffel vom geriebenen Parmesan
Frischer Oregano







Herstellung:

Die Kartoffeln auf ein Backblech setzen und mit Rapsöl beträufeln. Dann bei 250 Grad in Ofen fertig backen. Zum Schluss mit Salz würzen. 
In einer passenden Pfanne mit nicht zu heißem Olivenöl die Schinkenwürfel zusammen mit den Radieschen scharf anbraten, die Scheiben von den Frühlingszwiebeln hinzufügen. Dann mit etwas Balsamico ablöschen, Pfanne vom Feuer nehmen. Mit Salz, Curry, Chili sowie frischem Oregano würzen. 
Die fertigen Kartoffeln aus dem Backofen holen, in der Radieschen-Pfanne verteilen und jetzt alles mit geriebenen Parmesan bestreuen. Die Pfanne bei voller Grillstufe Oberhitze überbacken. 

Blüten stehen lassen lohnt sich...... :-) 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...