Dienstag, 25. Juli 2017

Scharfe Hackfleisch-Käse-Bällchen vom Rind mit Paprika-Sugo und Back-Kartoffeln


Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!

Geschmacksbombe, in jeder Hinsicht. Oregano ist bei diesem Gericht sehr bestimmend, normalerweise benutze ich frische Kräuter nicht 2mal von derselben Sorte in einem Gericht.
Hier war es mir aber wichtig, es passt wirklich sehr gut zusammen. Mit dem Salz bei den Hackfleisch-Bällchen bitte VORSICHTIG sein, der geriebene Käse hat nämlich schon jede Menge Power. Wer das Paprika-Sugo etwas dicklicher mag bindet es einfach mit etwas Speisestärke, oder einer rohen, ganz fein gerieben Kartoffel etwas ab. 






Zutaten für 2-3 Personen

Für die scharfen Hackfleisch-Käse-Bällchen:

500 Gramm Hackfleisch vom Rind
150 Gramm geriebener Parmesan
Frischer Oregano
1 Zwiebel in ganz kleine Würfeln geschnitten
1 Esslöffel Paprikapulver 
1 Brötchen
Etwas lauwarme Milch
Chili-Flocken
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Ei
Rapsöl für den Bratvorgang

Für das Paprika-Sugo:

3 rote Paprika in Streifen geschnitten
1 kleine Dose Tomatenwürfel mit Saft
1 Zwiebel, in Streifen geschnitten
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
Pfeffer aus der Mühle
Salz
Prise Zucker
Frischer Oregano
Etwas Rapsöl

Außerdem:

4 große Kartoffeln, in Ecken geschnitten 
Rapsöl
Salz









Herstellung scharfen Hackfleisch-Käse-Bällchen:

Das Brötchen in ganz kleine Würfeln schneiden und in etwas warmer Milch einweichen. Das Hackfleisch mit den Zwiebelwürfeln, Paprikapulver, Ei und dem geriebenen Käse vermengen. Die eingeweichten Brötchen-Würfel gut von der Milch ausdrücken und ebenso zum Hackfleisch geben. Mit frischem Oregano, Salz, Pfeffer und Chili-Flocken rezent würzen, nochmals gut durchmischen, 20 Minuten ziehen lassen, dann zu Bällchen formen. In einer nicht zu heißen Pfanne mit Rapsöl die Rindfleisch-Bällchen langsam ausbraten. 

Herstellung Paprika-Sugo:

Die Zwiebelstreifen zusammen mit dem Knoblauch und den Paprikastreifen in einem passenden Topf mit heißem Rapsöl anschwitzen. Dann die Tomatenwürfel samt Saft hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen und etwas, (ca. 5 Minuten) einkochen lassen. Zum Schluss etwas frischen Oregano unterrühren. Wer möchte kann jetzt noch mit etwas Speisestärke eine leichte Bindung geben. 

Parallel dazu den Backofen bei 200 Grad vorheizen, die Kartoffelecken auf ein eingeöltes Backblech verteilen, mit Rapsöl beträufeln und im Backofen fertig garen. Dann mit Salz würzen. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...