Montag, 14. August 2017

Überbackener Ziegen-Frischkäse von Armin Haas, mit Feigen-Chutney und Weißbrot

Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!


Der Star war diesmal der Ziegen-Frischkäse. Weil, von einer ganz delikaten Adresse, nämlich vom Hause Molkereiprodukte Haas in Ludwigsburg. Direkt auf dem Marktplatz, in der oberen Marktstrasse 3, eine geniale Adresse, nicht nur für diesen oberleckeren Ziegen-Frischkäse!
Dort findet man Käsespezialitäten aus ganz Baden-Württemberg, Frankreich und anderen Ländern. Käsespezialitäten welche im normalen Supermarkt nicht zu bekommen sind! Perfekt sage ich dazu. Werbung von mir natürlich, aber wie immer, ohne das ich es mir bezahlen lasse. Also, Werbung aus meiner eigenen Überzeugung, für Armin Haas! 

Das Feigen-Chutney passte hervorragend dazu, etwas Weißbrot, geröstet natürlich und das Abendessen war sozusagen perfekt.
Die Rezeptur sowie die Herstellung zum Feigen-Chutney ist HIER zu finden.




Zutaten für 2 Personen:

2 Ziegen-Frischkäse-Taler
4 Esslöffel vom Feigen-Chutney, HIER geht es zur Herstellung dazu
Geröstetes Weißbrot
Etwas frischer Oregano
2 Ecken von der Zitrone
4 Ecken von der frischen Feige 



Herstellung:

Die Ziegen-Frischkäse-Taler auf ein passendes Backblech legen und im Backofen, bei ca. 200 Grad auf der mittleren Schiene bei Ober-Grillstufe überbacken.
Die überbackenen Ziegen-Frischkäse-Taler zusammen mit dem Feigen-Chutney, Oregano, Zitronenecken und den frischen Feigenecken anrichten. Ach so, Weißbrot nicht vergessen! :-) 


Lecker war es, bald werde ich hier davon berichten!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...