Donnerstag, 16. November 2017

Kürbis-Risotto mit Walnuss-Petersilien-Öl



Kürbiszeit, unendlich viele Zuberietungsmöglichkeiten dazu gibt es.
Diesmal war es ein Risotto, das Walnuss-Petersilien-Öl gab den letzten Schliff. Den Rohschinken kann man ohne weiteres weg lassen, auch ganz solo ist dieses Gericht ein Gedicht. 



Für 4 Personen

Zutaten:

2 Zwiebeln, gewürfelt
1 Hokkaidokürbis, in 1cm große Würfel geschnitten
Ca. 1200 ml Gemüsebrühe, mild
2 EL Butter
3 EL Rapsöl
6-8 EL Kürbiskernöl
350 g Risottoreis
300 ml Weißwein, trocken
1 Chilischote, fein gehackt
1 Knoblachzehe, fein gerhackt
1 gute Handvoll Petersilie, glatt
4 EL Walnüsse, gehackt
100 g Parmesan, frisch gerieben
Salz, Pfeffer

Außerdem:

8 Scheiben vom Rohschinken



Zubereitung:

3 EL RapsÖl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, Knoblauch und Chili dazugeben.  Kürbiswürfel und Reis zugeben und 2 Min. mitdünsten. Mit dem Weißwein ablöschen und  einkochen lassen. So viel Brühe zugeben, dass der Reis bedeckt ist. Offen bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren bissfest weich garen. Dabei immer etwas heiße Brühe zugießen, sobald sie vom Reis aufgesogen ist.
Petersilie abzupfen und hacken.  Walnüsse mit der Petersilie und 6-8 El Kürbiskernöl mischen.  Leicht salzen.
Risotto mit Salz und Pfeffer würzen und den Käse sowie die Butter unterrühren.
Mit dem WalnussPetersilienÖl servieren.

Rohschinken parallel in einer Pfanne knusprig braten und drüber legen.

Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!


Joghurt-Schokolade-Birne-Minze und so einfach ist es! 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...