Samstag, 24. Februar 2018

Blätterteig-Pizza





Eine Pizza mit Blätterteig-Boden war es und JA, kann man wirklich machen. Aufheben geht aber nicht, diese Pizza muss unbedingt nach der Zubereitung serviert und gegessen werden. Vielleicht geht am gleichen Tag noch später kalt was, am nächsten Tag schmeckt sie aber nicht mehr.
So ist es ja eigentlich auch mit der normalen Pizza mit Hefeteig. Eine schöne Abwechslung ist es aber ganz sicher, möchtet ihr den Blätterteig selbst herstellen, HIER hätte ich eine Rezeptur samt Herstellung für euch. Da geht aber natürlich auch ein Blätterteig aus dem Kühlregal, ich habe es diesmal auch so gemacht. Belegen könnt ihr nach Lust und Laune, wie eben eine ganz normale Pizza auch, es gibt nichts besonderes zu beachten. Wichtig: Den Blätterteig nach dem ausrollen, da wo belegt wird, in kurzen Abständen mit einer Gabel einstechen damit er sich beim Backvorgang nicht zu hoch entwickeln kann. Ihr seht das unten auf dem Bild! 







Zutaten:

1 Packung Blätterteig
Salami
Schinken
Geriebener Emmentaler
Mozzarella in Scheiben geschnitten
Tomatenwürfel aus der Dose (ohne Flüssigkeit)
Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle
Salz
Oregano frisch 










Herstellung:

Den Blätterteig samt Backpapier auf einem Backblech ausrollen und mit einer Gabel in Abständen einstechen. 
Dann erst mit Tomatenstücken, dann mit Schinken und Salami belegen.
Zum Schluss den Käse obenauf verteilen, mit einigen Spritzer Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle etwas würzen. 
Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad knusprig ausbacken lassen. 



Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte:

 KLICK zu Infos und Bestellung! 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...