Samstag, 17. März 2018

Bärlauch-Käse-Knödel mit einem süß-sauren-scharfen Gurkensalat




Es hat hervorragend gepasst, die Knödel waren echt der Hammer! Die Rezeptur zu den genialen Dingern habe ich genau aufgeschrieben, das Gericht gelingt euch ganz sicher.
Normalerweise füge ich bei Semmelknödeln kein Mehl hinzu. Bei dieser Art von Knödel kommt bei mir Mehl hinzu, die vielen Kräuter und der Käse würden sonst nicht kompakt halten. Ihr bekommt trotzdem ein herrliches, fluffiges Ergebnis. Unbedingt vorher einen kleinen Probeknödel machen, dann fährt ihr auf der sicheren Seite. Für den Gurkensalat habe ich jetzt keine Rezeptur erstellt, ich denke der Salat ist selbstredend. 



Zutaten für 4 Personen:

Für die Bärlauch-Käse-Knödeln:
250 Gramm Weißbrotwürfel oder Knödelbrot
250 ml lauwarme Milch
80 Gramm Butter
1 große Gemüsezwiebel, in Würfeln geschnitten
2 Bund frischen Bärlauch, klein gehackt
5 große Eier
1 kleiner Bund Glatte Petersilie, fein gehackt
1 Esslöffel Liebstöckel-Pulver 
250 Gramm Cheddar oder Emmentaler in kleine Würfel geschnitten
2 gehäufte Esslöffel Mehl
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:

2-3 Esslöffel Rapsöl
80 Gramm Butter zerlassen 
4 gehäufte Esslöffel geriebenen Emmentaler







Herstellung Bärlauch-Käse-Knödeln:

Die Gemüsezwiebel-Würfel in einer passenden Pfanne mit der Butter anschwitzen, anschließend auskühlen lassen.
Die Weißbrotwürfel in ein passendes Gefäß füllen. Die lauwarme Milch mit den 5 Eiern gut verquirlen, dann über die Weißbrotwürfel gießen und vermengen.
Die erkalteten Zwiebelwürfel, gehackten Bärlauch, Petersilie, Liebstöckel, Mehl und die Käsewürfel hinzufügen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. 
Anschließend die Masse gut vermengen und 15 Minuten ziehen lassen. 
Dann einen kleinen Probeknödel machen und diesen im Salzwasser fertig kochen. Sollte dieser zerfallen oder zu weich sein noch etwas Mehl hinzufügen, sollte noch Gewürz fehlen mit etwas Salz und Pfeffer nachjustieren. 
Dann aus der restlichen Masse Knödel formen und wie gewohnt in Salzwasser gar ziehen lassen. 
Die fertigen Knödel aus dem Salzwasser holen, dann ca. 2-3 Minuten auf einem Küchentuch trocknen lassen, anschließend die Knödel in einer heißen Pfanne mit Rapsöl von allen Seiten kross anbraten. Die fertigen Knödel auf passende Teller anrichten und mit dem geriebenen Emmentaler bestreuen. 
Zusammen mit dem Gurkensalat servieren. 



Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte:

 KLICK zu Infos und Bestellung! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...