Samstag, 10. März 2018

Mein Cheeseburger mit Salatbouquet






Wenige Zutaten mit reinem Geschmackserlebnis. Das wollte ich bei diesem Burger erreichen und es ist mir gelungen. Das Hackfleisch würzte ich nur mit Salz und Pfeffer, keine schweren Saucen wurden eingesetzt, etwas angemachten Salat gab es separat dazu.
Das Endergebnis war eine saftige, puristisch schmeckende Mahlzeit. Der Eigengeschmack jeder Zutat sollte im Vordergrund stehen, so war es dann auch, echt lecker, wieder einmal hat es sich bewahrheitet, WENIGER ist MEHR! Für mich persönlich darf ein Burger kein Kunstwerk in Form eines hohen Turmes sein, wie soll ich da reinbeissen. Aber jeder nach seinem Geschmack, klar! 

Das Hackfleisch solltet ihr bei eurem Metzger frisch durchgelassen kaufen, wenn ihr reines Rindfleisch nehmt schaut das der Fettgehalt etwas höher liegt so wird es wesentlich saftiger und geschmackvoller. 



Zutaten für 2 Cheeseburger:

500 Gramm Hackfleisch vom Rind (da geht aber auch gemischtes Hackfleisch)
2 Brötchen nach eurer Wahl, in der Mitte durchgeschnitten
6-8 Scheiben Cheddar-Käse
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Rapsöl zum ausbraten der Hackfleisch-Pattys 

Für das Salatbouquet:

2 Hand voll gemischte Blattsalate
4-6 Champignons in Scheiben geschnitten
Ca. 12 Salat-Gurkenscheiben 
1/2 rote Zwiebel, in Streifen geschnitten
Rapsöl
Weißer Balsamico
Etwas Senf
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Herstellung:

Das Hackfleisch in einem passenden Gefäß mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen, dann gut vermengen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. 
In der Zwischenzeit aus Rapsöl, Balsamico, Senf, Salz, Pfeffer aus der Mühle sowie einigen Spritzer Wasser ein rezentes Salatdressing herstellen. 
Dann aus dem Hackfleisch zwei nicht zu dicke Pattys (also Fleischküchle, oder Frikadellen oder auch Fleischlaibchen genannt) formen.
Diese dann in einer nicht zu heißen Pfanne mit etwas Rapsöl von beiden Seiten fertig braten. Parallel dazu die Brötchen in einer heißen Pfanne ohne Fettzugabe von beiden Seiten kurz anbraten, die Salatzutaten in das Dressing geben und vermengen. Zum Schluss die Hackfleich-Pattys mit dem Cheddar obenauf belegen. Einen Deckel auf die Pfanne aufsetzen, sobald der Käse geschmolzen ist auf die Brötchenböden setzen und mit dem Brötchendeckel abschließen. 
Die fertigen Cheeseburger auf passende Teller setzen und den Salat separat dazu anrichten. 



Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte:

 KLICK zu Infos und Bestellung! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...