Montag, 2. Juli 2018

Gebratener Zucchini-Salat mit Kartoffeln, Radieschen und Bohnenkraut




Dieser Salat hatte als Begleitung noch ein paniertes Schnitzel, zum Stück Fleisch brauche ich nicht eingehen, das weiß jeder.
Der Salat war mit dem frischen Bohnenkraut genial lecker. Aber, das ist jetzt ganz wichtig, nur frisches Bohnenkraut verwenden, kein getrocknetes Kraut, das würde den Salat völlig verhauen. Wer kein frisches Bohnenkraut zur Hand hat kann gerne Schnittlauch, oder Petersilie verwenden. 






Für den Salat, Zutaten für ca. 2 Personen:

1 größere Zucchini, der Länge nach in Streifen geschnitten
4 mittelgroße Kartoffeln, gekocht und in Scheiben geschnitten
1 kleinerer Bund Radieschen, in Scheiben geschnitten
Frisches Bohnenkraut (unbedingt frisches Bohnenkraut verwenden)
1 rote Zwiebel, in Streifen geschnitten
Rapsöl
Weißer Balsamico
Prise Zucker
Salz
Pfeffer aus der Mühle



Herstellung:

In einer passenden Pfanne mit etwas Rapsöl die Streifen der Zucchini von allen Seiten anbraten, dann mit etwas Salz würzen, anschließend noch heiß in eine größere Schüssel geben.
Jetzt die Kartoffelscheiben, Radieschenscheiben , Zwiebelstreifen und das Bohnenkraut hinzufügen.
Mit Salz, Pfeffer, Prise Zucker, Rapsöl sowie Balsamico rezent abschmecken. 



Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben! Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte:

 KLICK zu Infos und Bestellung! 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...