Sonntag, 12. August 2018

Spaghettini mit gebratenen Zucchini-Streifen und roher Tomaten-Sauce




Ein geniales Sommergericht wie ich finde. Wenig Zutaten, schnell in der Herstellung und mal etwas außer der Reihe zu gewöhnlichen Pasta-Gerichte.

Und, das schönste daran, es schmeckt unheimlich gut! Nicht vergessen, den Saft der Tomaten mitnehmen zur Sauce, so wichtig weil unheimlich viel Geschmack dabei ist! 

Zutaten für 2 Personen:
220 Gramm Spaghetti
3 größere Tomaten
1 kleine Zucchini in dünne Streifen geschnitten
Olivenöl
Frische Basilikum-Blätter 
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Prise Zucker
Spritzer weißer Balsamico
1 Zehe Knoblauch, fein gehackt
5 Stangen Frühlingszwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
Außerdem:
Geriebenen Parmesan

Zubereitung:


Tomaten schälen und vom Strunk befreien. Die Tomaten in Würfel schneiden, den Knoblauch sowie die Frühlingszwiebel-Streifen hinzufügen und mit Salz, Prise Zucker und Pfeffer rezent würzen. Dann reichlich Olivenöl und einen Spritzer vom weißen Balsamico zugießen. Die Zucchini-Streifen in einer heißen Pfanne mit Olivenöl anbraten, durch-schwenken, Hitze zurück nehmen und eine halbe Minute ziehen lassen. Dann die gebratenen Zucchini-Streifen in die rohe Tomaten-Sauce geben. Parallel dazu die Pasta kochen, gekochte Pasta vom Kochwasser abseihen und noch heiß unter die rohe Tomaten-Sauce mischen. Ganz zum Schluss den Basilikum etwas hacken und darunter heben. Auf passende Teller anrichten und obenauf mit geriebenen Parmesan bestreuen. 




Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben! Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte:

 KLICK zu Infos und Bestellung! 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...