Donnerstag, 6. September 2018

Süße Schupfnudeln mit einer Kirschen-Sauce






Keine Kirschenzeit mehr, aber macht nichts, ein Dessert das auch im Herbst/Winter so richtig Spass macht.
Ob selbst eingeweckte Kirschen oder Kirschen im Glas (ihr wisst schon, die aus einem Regal), es funktioniert perfekt. Ob süße Kirschen oder Sauer-Kirschen, beides passt!
Die Bilder dazu machte ich anlässlich eines Kochkurses bei der Firma Alb-Gold in Trochtelfingen, es hat große Freude bereitet.  


ZUTATEN

Für 4 Portionen als Dessert

500 Gramm Kirschen, gewaschen und entsteint (oder aus dem Glas)
1/2 Liter Kirschensaft
Mark von 2 Vanilleschoten 
Etwas Speisestärke zur Bindung
Saft von 1/2 Zitrone
700 g fertige Schupfnudeln
100 g Butter
50 g gemahlene Haselnüsse
1/2 Tl gemahlener Zimt
40 g Semmelbrösel
Zucker

Außerdem:
Frische Minze gehackt für die Kirschen-Sauce sowie einige Minzeblätter ganz zur Garnierung


ZUBEREITUNG

1. Den Kirschsaft in einen Topf füllen, das Vanillemark und den Zitronensaft hinzufügen, aufkochen lassen. Dann mit der Speisestärke eine Bindung geben. Jetzt die entsteinten Kirschen sowie die gehackte Minze hinzufügen. 


3. In einer nicht zu heißen Pfanne die Butter zerlassen und die Schupfnudeln hinzufügen. Dann Nüsse, Semmelbrösel und Zucker darüberstreuen und zusammen mit den Schupfnudeln etwas anrösten. Hitze reduzieren und dann den Zimt untermischen. Die Pfanne bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen. Mit der Kirschen-Sauce anrichten und den Minzeblättern garnieren.



Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben! Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte:


 KLICK zu Infos und Bestellung! 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...