Montag, 12. November 2018

Rindergeschnetzeltes mit Kürbis-Strudel

Ein leckeres Herbstgericht, etwas Ackersalat wäre auch noch eine tolle Begleitung.
Der Kürbis-Strudel würde solo, mit etwas Salat dazu, ebenso eine schöne vegetarische Mahlzeit ergeben. 


Zutaten für 2 Personen:

Für das Geschnetzelte:

400 Gramm Rinderrücken, in Streifen geschnitten
1 Karotte, in Streifen geschnitten
100 Gramm Knollen-Sellerie, in Streifen geschnitten
12 Champignons, in Scheiben geschnitten
1 Lauchstange, in Streifen geschnitten
1 Teelöffel Curry-Pulver
1/8 Liter Gemüsebrühe
200 ml Kokosmilch
Spritzer dunkler Balsamico 
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Etwas Speisestärke für eine leichte Bindung
Rapsöl


Herstellung Rindergeschnetzeltes:

In einer passenden Pfanne mit Rapsöl die Streifen vom Rinderrücken ganz kurz scharf anbraten, dann das Fleisch mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Im Inneren soll das Geschnetzelte unbedingt noch roh sein, später zieht es in der Sauce noch Medium nach. 

In der gleichen Pfanne, mit etwas heißen Rapsöl, jetzt das Wurzelgemüse mit den Champignon-Scheiben anschwitzen, den Curry unterrühren, mit der Gemüsebrühe ablöschen und der Kokosmilch auffüllen. 
Das vorher angebratene Fleisch wieder hinzufügen, mit Balsamico, Salz und Pfeffer rezent abschmecken und der Speisestärke eine leichte Bindung geben. 




Kürbis-Strudel mit Schafskäse

Zutaten für 2 Personen:

4-6 handelsübliche Strudelblätter
400 Gramm Kürbisfleisch vom Hokkaido-Kürbis geraspelt
4 Stangen vom Lauchzwiebel, geputzt, gewaschen und in Scheiben geschnitten
5 Gramm frischer Ingwer, fein gehackt
Spritzer Zitronensaft
1 Zwiebel, geschält und in kleine Würfel geschnitten
1-2 Zehen Knoblauch, geschält und fein gehackt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
150 Gramm Schafskäse zerbröselt
Olivenöl oder Rapsöl

Herstellung Kürbis-Strudel:

In einer heißen Pfanne mit Olivenöl die Zwiebelwürfel mit dem gehackten Knoblauch anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen, mit dem Salz aber vorsichtig sein, es kommt noch würziger Schafskäse in die Füllung. Alles zusammen gut vermengen. 2 Minuten bei größerer Hitze weiter anschwitzen. Dann die Scheiben von den Lauch-Zwiebeln, sowie einige Spritzer Zitronensaft unterheben, anschließend die Pfanne vom Feuer nehmen und das Kürbis-Gemisch etwas auskühlen lassen.
Jeweils 2 Strudelblätter aufeinander legen, das Kürbis-Gemisch auf 2/3 der Strudel-Fläche verteilen. Den zerbröselten Schafskäse obenauf streuen und dann die Ränder der 2 Strudeln mit verquirltem Ei oder Wasser einpinseln, dann seitlich einklappen und einrollen. Auf ein eingefettetes Blech legen und die Strudel im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, 25-35 Minuten, je nach Dicke des Strudels fertig backen.


Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben! Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte:


 KLICK zu Infos und Bestellung! 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...