Sonntag, 3. November 2019

Cobb-Grill, Rinder-Gulasch auf meine Art




Der zweite Test auf dem Cobb-Grill und wieder, Test zu 100% bestanden. Grillen klar, das wird auch noch getestet, darüber mache ich mir wenige bis gar keine Sorgen.
Das klappt sicher! Ich brauche ja so eine Art kleine, gut transportable, vielseitig einsetzbare OUTDOOR-Küche. Diesmal ging es um dieses Gulasch und die kleine Küche hat seine Aufgabe mit Bravour gemeistert. Selbstverständlich könnt ihr das Gulasch in jeder herkömmlichen Küche auf dem Herd zubereiten. 

Gulasch-Rezepte gibt es zu Hauf, in Österreich bevorzugt man eher die würzigen, deftigen Gulasch-Zubereitungsarten.
Mit viel Knoblauch, der Majoran darf auch nicht fehlen und sicher, der Paprika ist ebenso ein wichtiger Bestandteil. Dazu brauche ich eigentlich nur ein Brötchen oder eine Brezel, es passt aber auch Semmelknödel oder Spätzle dazu, diesmal war es ein wunderbares Stück Brot! 






Zutaten für 4 – 6 Personen:

1,5 Kilogramm, grob geschnittene Rindfleischwürfel, am besten von der Wade
800 Gramm Zwiebeln, geschält und in dickere Scheiben geschnitten 5 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
1 gestrichener Esslöffel Kümmel ganz
3 Zweige frischer Majoran, da geht auch getrockneter
2 Esslöffel Tomatenmark
4-5 Esslöffel, süßes Paprikapulver mit etwas Gemüsebrühe verrührt
Ca. 1,5 - 2 Liter, Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2-3 frische Kartoffeln, geschält und fein gerieben zum abbinden
Rapsöl

Für den Grill:

Wokpfanne 





Herstellung:

Die Wokpfanne auf den Grill aufsetzen, dann bei voller Hitze etwas Rapsöl erhitzen.
Die Rindfleischwürfel in heißem Rapsöl von allen Seiten etwas anschwitzen. Dann die Zwiebelscheiben hinzufügen und diese ebenso leicht anschwitzen lassen. Anschließend Tomatenmark hinzufügen und alles zusammen auf kleiner Flamme weiter anschwitzen lassen. Mit etwas Gemüsebrühe auffüllen, dass mit der Gemüsebrühe verrührte Paprikapulver einrühren, Kümmel, sowie den Knoblauch hinzufügen und mit etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Jetzt den Deckel aufsetzen. Das Gulasch nun bei ca. 90 Grad leicht vor sich hinziehen lassen, bis die Fleischstücke weich geworden sind. Immer mal wieder mit der Gemüsebrühe angießen und umrühren. In den letzten 20 Minuten den frischen oder gerebelten Majoran hinzufügen. Zum Schluss mit geriebenen Kartoffeln, ca. 10 Minuten leicht köchelnd, abbinden anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.



"MEIN NEUES KOCHBUCH" 



Auf 240 Seiten stelle ich komplett neue Gerichte vor, mit schönen Bildern auf hochwertigem Fotopapier gedruckt.Das Buch hat einen Hard-Cover und ist selbstverständlich von sehr hoher Qualität.Fadengebunden, im Ländle gedruckt und gebunden. GROSSES DANKE an die Offizin Scheufele!!! Wie bei meinem ersten Kochbuch wurde GROSSARTIGE Leistung abgeliefert!!! Zu meinem NEUEN KOCHBUCH geht es HIER entlang!



Keine Kommentare:

Kommentar posten