Freitag, 13. November 2020

Oberländer Bratwurst mit einer pikanten Sauce und geröstetem Weißbrot


Eine schöne Geschichte, passend zum Wetter.

Bleibt noch Sauce übrig so hält diese einige Tage im Kühlschrank, mit Pasta oder Reis wäre das dann ein tolles vegetarisches Gericht.




Für 2 Personen


Für die Sauce:

400 Gramm Tomatenstücke in der Dose samt Saft

1 EL Tomatenmark

1 gehäufter Teelöffel Paprikapulver

2 Zehen Knoblauch fein gehackt

1 Gemüsezwiebel in grobe Streifen geschnitten

8 kleinere Cornichons 

200 Gramm Tomatenpaprika in Streifen aus dem Glas

1 Zweigle Rosmarin

2 EL Rapsöl

Salz

Pfeffer

Prise Zucker


Außerdem:

2 Oberländer Bratwürste

4-6 Scheiben Weißbrot 



Herstellung:

In einem passenden Topf das Rapsöl erhitzen, dann die Zwiebelstreifen mit dem dem Knoblauch und dem Rosmarin anschwitzen. Anschließend das Paprikapulver unterrühren, die Tomatenstücke samt Saft, sowie das Tomatenmark hinzufügen. Hitze zurücknehmen und ca. 3 Minuten köcheln lassen, dann den Rosmarinzweigle entnehmen. 

Jetzt die Tomatenpaprika sowie die Cornichons hinzufügen und mit Salz, Pfeffer sowie einer Prise Zucker rezent abschmecken. 


Parallel dazu die Oberländer Bratwürste wie gewohnt von allen Seiten braten und das Weißbrot rösten. 


MEIN NEUES KOCHBUCH" 



Keine Kommentare:

Kommentar posten