Freitag, 8. Juli 2011

Spaghetti mit Zucchinistreifen und Paprika-Pesto



Es hat lecker geschmeckt und gut gepasst. Das Paprika-Pesto zusammen mit den Zucchinistreifen harmonisiert sehr gut mit Pasta, egal welcher Sorte.
Diesmal waren es Spaghetti, überhaupt mit Pasta koche ich sehr gerne, damit lässt sich jede Menge anstellen. Das Paprika-Pesto kann ich wirklich wärmstens empfehlen, nicht nur zu Nudeln, auch als Begleitung eines Grillabends sicher sehr interessant.


Zutaten:
Spaghetti
Paprika-Pesto, zur Rezeptur KLICK MICH
Zucchini in dünne Streifen geschnitten
Basilikumblätter
Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle


Herstellung:
Die Spaghetti wie gewohnt kochen. Parallel in einer heißen Pfanne mit Olivenöl die dünnen Zucchinistreifen darin anbraten und kurz dünsten. Dann bei geringer Hitze das Paprika-Pesto sowie die Basilikumblätter hinzufügen. Anschließend die noch warmen, gekochten Spaghetti hinzufügen, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.





Kommentare:

  1. Hab mir dein Pesto angeschaut und dann dieses Rezept......ich geb dir voll und ganz recht....ist lecker und schmeckt....und überhaupt triffst du voll meinen Geschmack.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gute Idee, hört sich sehr lecker an!
    L G
    Irène

    AntwortenLöschen
  3. ...und ich hab mir auch grad das Pesto angeschaut, mal wieder ein ehrliches, sauberes lecker Rezept und eine gute Idee jetzt im Sommer, wird auf jeden Fall nachgekocht....

    LG, Veronika

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...